Super Start in die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Köln

Alle Mannschaften bei den "Deutschen" in Köln entweder bereits im A-Finale oder im Halbfinale!

Im Bild (links) Lea Kaden (RV Treviris) und Marlene Neubauer (RG Speyer)

Speyer. Die aktiven Ruderinnen und Ruderer der RG Speyer können ebenso wie Trainerin Julia Hoffmann mit den ersten Tagen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Köln Fühlingen mehr als zufrieden sein:

Maximilian Brill erreicht mit Bahne Schreiber, Mainzer RV, in 7:30,84 Minuten im Junioren-Doppelzweier B das Halbfinale (steht am 25.6. um 9:08 h auf dem Programm).

Marlene Neubauer steht im Leichtgewichts-Juniorinnen-Doppelzweier A mit Lea Kaden, RV Treviris, nach Platz zwei im Hoffnungslauf hinter dem Limburger ClfW in A-Finale.

Leon Gronbach rudert mit Alvar Flöter, Frankfurter RG Germania, einen starken Vorlauf- und Hoffnungslauf und erreicht das A Finale im Junioren-A-Zweier-ohne Steuermann.

Tim Streib darf gleich zwei A-Finals rudern, im Leichtgewichts-Männer-Doppelvierer B und Leichtgewichts-Männer-Doppelzweier B. Stark dabei der Vorlaufsieg im Doppelzweier mit Yannick Dörr, Bonner RG, in 7:21,07 Minuten mit mehr als einer Länge Vorsprung.

Auch für Ole Bartenbach läuft es hervorragend: Er steht im A-Finale im Männer-Zweier-ohne-Steuermann B mit Valentin Wierig, RV Treviris,  und im Männer-Achter B.

Im Frauen-Vierer-B-mit-Steuerfrau und im Frauen-Vierer-B-ohne-Steuerfrau wird Jane Elsner in beiden A-Finals um die Medaillen mitrudern.

Gleich um drei Medaillen geht es für WM-Steuermann Elias Fabian:

Via Vor- und Hoffnungslaufsieg steuerte er sein Junioren-Vierer-A-Quartett ins A-Finale. Fast erwartet ließ sich der in dieser Saison noch ungeschlagenen Junioren-Achter A die Butter nicht vom Brot nehmen und steht nach einem schönen Vorlaufsieg ebenfalls im A-Finale. Last but not least wird Elias Fabian auch im Männer-Vierer-mit-Steuermann im Finale um die Medaillen ringen.

Super Leistung! Weiter, immer weiter!

Text und Bild: Angelika Schwager, RGS Speyer