Zum Hauptinhalt springen

Sportabzeichen-Tag des TSV Speyer

2020 möchte auch Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler das Sportabzeichen ablegen

Alle mit wirkenden Prüfer und Helfer des Tages

Mitwirkende bei der Aufwärm-Gymnastik

Erfolgreiche Familien mit Pokalen

Speyer. Optimale Voraussetzungen für das erfolgreiche Ablegen des Deutschen Sportabzeichens prägten  den 9. Sportabzeichen-Tag des TSV Speyer am Samstag im Helmut-Bantz-Stadion und der Sporthalle Ost. Wetterkapriolen der Vorjahre fielen aus und TSV-Vize Herbert Kotter konnte in seiner Eröffnungsrede in Vertretung von TSV-Vorsitzenden Angelika Wöhlert allen danken, die zu einem guten Gelingen der Breitensport-Veranstaltung beitrugen. Immer wieder beeindrucke ihn das schmucke Bantz-Stadion, das von der Stadtgärtnerei hervorragend in Schuss gehalten werde. Sein Dank hierfür galt Speyers Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, die er ebenso begrüßen konnte wie die Präsidentin des Sportbundes Pfalz, Elke Rottmüller und Oliver Kolb als Vorstandsmitglied der Sparkasse Vorderpfalz. In ihren Grußworten erkannten alle das außergewöhnliche Engagement des Sportabzeichen-Beauftragten Karl Bentz und seinen Prüfern und Helfern an, die mit dem TSV Speyer diese Veranstaltung tragen. Auf Oberbürgermeisterin Seiler’s Plan für 2020 steht das Ablegen des Sportabzeichens, während Vorstandsmitglied Klaus Lochner kurz über die ihm und seiner Familie vom Sportbund Pfalz überreichte besondere Auszeichnung zum Familien-Sportabzeichen 2018 berichtete.

Vor Beginn der Prüfungsabnahmen gestaltete  Nadja Bartek von der Turn-Abteilung spontan die Aufwärm-Gymnastik. Die idealen Witterungsbedingungen motivierten die etwa 200 Sportabzeichen-Interessierten besonders für die Lauf-Disziplinen, von denen die 800 Meter und die 3.000 Meter besonders nachgefragt waren. Sprints , Hoch- und Weitsprung, Kugelstoßen oder z. B. auch Seilspringen waren ständig belegt. Auch die Sportgruppen der jungen Handballer oder der Turn-Abteilung waren topfit und wurden hervorragend betreut. Die von Renate Behm und ihren Turn-Übungsleiter/innen in der Sporthalle Ost angebotenen Übungs-Alternativen wurden gerne angenommen.  Die Sportabzeichen-Sponsoren Siegfried Jäger vom Autohaus  Jäger und Keppel sowie Eric Striebinger und seine Steuerkanzlei werden sich am Ende der Saison wieder über ihr Engagement freuen können. Selbst der ehemalige TSV-Vorsitzende Wolfgang  Behm ließ es sich nicht nehmen, beim Sportabzeichen-Tag vorbeizuschauen.

Die sportlichsten Familien des Tages wurden von Karl Bentz und den TSV-Vorstandsmitgliedern Herbert Kotter und Klaus Lochner mit Pokalen ausgezeichnet, bevor es zum gemütlichen Teil überging. 

Familienwertung:

3 Familienmitglieder:             3. Platz    Fam. Oppinger

                                              2. Platz    Fam. Keppner

                                              1. Platz    Fam. Hüttig

4 Familienmitglieder:             3. Platz    Fam. Demel / Heberger

                                              2. Platz    Fam. Bettag

                                              1. Platz    Fam. Schwieder

5 Familienmitglieder:             2. Platz    Fam. Zech

                                              1. Platz    Fam. Sievers

 

 Text und Fotos: Herbert Kotter