Zum Hauptinhalt springen

Ja wo laufen sie denn?

TSV Iggelheim beim Leininger Crosslauf

Böhl-Iggelheim. Am 26.01. fand in der Nähe von Grünstadt der 35. Leininger Crosslauf statt. Trotz Tauwetter und somit matschigem Untergrund gab es an diesem Tage 164 Teilnehmer. Auch der TSV Iggelheim trat mit seinen Leichtathleten an, gecoacht von Trainer Edgar Christ. Als Jüngste im Bunde nahm die 6-jährige Lena Wessinger teil und musste eine Strecke über 1100 Meter bewältigen. Sie zeigte Durchhaltevermögen und lief in 8:08,2 Minuten durchs Ziel; die Belohnung kam in Form eines Siegerpokals. Emma Schubert (W9) setzte sich auf der gleichen Strecke vor sechs Konkurrentinnen in 5:13,9 Minuten, was ihr ebenfalls Platz 1 und den Pokal einbrachte.

Bei den Jungs konnte sich der 7-jährige Max Schubert über die Strecke durchsetzen und rannte als Erster in 5:11,3 Minuten durchs Ziel. Auch er freute sich über den gewonnenen Pokal. Alina Becker (W11) holte sich Silber in prima 5:14,7 Minuten. Jonas Wessinger (M8) kam in 5:36,3 Minuten auf Rang 6. Über 1300 Meter musste Raphael Dienst (M12) in dem hügeligen Gelände mit starker Konkurrenz starten. Er kam auf Platz 8 in 5:54,1 Minuten. Sein Vater Christian Dienst startete bei M40 sogar über 3300 Meter und belegte einen sehr guten 4. Platz in 16:46,1 Minuten. Das war eine gute „Ausbeute“ für die TSV-Schar und Motivation für alles, was in diesem Jahr noch kommen soll.

Edgar Christ zeigte sich sichtlich zufrieden. (mel)