Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Schleuderball-Meisterschaften mit Rückenwind

Sarah Hahn warf den Schleuderball mit persönlicher Bestweite auf 37,20 Meter.

Sarah Hahn

Böhl-Iggelheim. Einen Tag nach den Vereinsmeisterschaften am 23.09. ging es für TSV-Leichtathletin Sarah Hahn (F27) schon wieder weiter zu den Deutschen Meisterschaften im Schleuderballwerfen nach Heuchelheim. Nicht gerade optimal präsentierten sich die Wetterbedingungen mit Sturmtief „Fabienne“, obwohl er sogar von Vorteil sein konnte, wenn man mit Rückenwind warf. S

Sarah Hahn warf den Schleuderball mit persönlicher Bestweite auf 37,20 Meter. In ihrer Altersklasse starteten etliche junge Frauen, so dass es Platz 5 wurde, über den sich Sarah gerade wegen ihrer Superweite freute. Sie stellte hiermit ihre persönliche Bestweite von vor 6 Jahren ein.

Text und Bild: TSV Iggelheim