Unerwartet aber souverän

Völlig verdient mit 30:25 gewonnen

Ketsch. Am Samstagabend standen die Vorzeichen alles andere als gut für die KURPFALZ BÄREN im Heimspiel gegen die TuS Lintfort. Der Tabellendritte kam mit viel Selbstvertrauen und Rückenwind nach Ketsch und die gebeutelten Bären mussten versuchen, nach dem Berlin-Spiel die Köpfe wieder nach oben zu bekommen.

270 Zuschauer sahen zu, wie ihnen das gelang. Lintfort ging zwar in der 7. Minute mit 3:4 in Führung, aber das sollte es dann auch gewesen sein. Ketsch glich aus und schaffte durch Lena Sophie Stitzel und Rebecca Engelhardt das 6:4. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen kamen zwar immer wieder zum Anschlusstreffer, konnten aber nicht ausgleichen. Nach 21:20 gespielten Minuten traf Gianina Bianco zum 15:10, doch Lintfort kam nochmal auf 16:14 (28. Minute) ran. Bis zur Pause konnten die Bären den Vorsprung halten und mit 18:15 wurden die Seiten gewechselt.

So mancher Fan befürchtete in der Pause, dass die KURPFALZ BÄREN eventuell wieder zwei unterschiedliche Leistungen in den Halbzeiten zeigten. Aber was sie in der 2. Hälfte ablieferten war souverän. Bis zur 37. Minute war der Abstand noch gleich (19:16), doch dann schlugen die Bären 6-mal hintereinander zu und die starke Abwehr und Johanna Wiethoff im Tor ließen für 10 Minuten keinen Treffer der Gäste zu. So stand es in der 47. Minute 25:16 für die KURPFALZ BÄREN. Lintfort konnte bis zum Ende nur noch Ergebniskorrektur betreiben und verlor am Ende völlig verdient mit 30:25 gegen die KURPFALZ BÄREN.

„Unser Spiel war heute klar und strukturiert und wir haben verdient und souverän gewonnen.“, freute sich Trainerin Franzi Steil. Weiter sagte sie: „Besonders zu erwähnen ist heute Lena Sophie Stitzel, die nicht nur 5 Tore warf, sondern auch eine sehr gute Abwehrarbeit abgeliefert hat. Alles in allem haben wir heute in der Art und Weise sehr gut gespielt und es war ein Sieg des Kollektivs und der Mannschaft."

Für die KURPFALZ BÄREN spielten:

01 Katarina Longo, 66 Johanna Wiethoff, 04 Svenja Mann (10), 06 Sara Goudarzi, 07 Katja Hinzmann (3), 09 Gianina Bianco (2), 14 Ina Scheffler (3), 18 Mireia Torras Parera (1), 22 Janneke Geigle, 33 Amelie Möllmann (2), 77 Viviane Schranz, 80 Lena Sophie Stitzel (5), 82 Rebecca Engelhardt (4), 98 Katharina Hufschmidt

Text: Der Pressebär; Fotos: Lisa Schuster