Sensationeller Sieg der KURPFALZ BÄREN

Über 320 Zuschauer stärkten den KURPFALZ BÄREN den Rücken, die ihr drittes Spiel in 7 Tagen absolvieren mussten.

Schwetzingen. Was war das für ein Samstagabend in der Nordstadthalle in Schwetzingen. Über 320 Zuschauer stärkten den KURPFALZ BÄREN den Rücken, die ihr drittes Spiel in 7 Tagen absolvieren mussten und das ausgerechnet gegen den Drittplatzierten der Liga, Solingen-Gräfrath.

Die Gastgeber mit zwei Siegen in einer Woche in Aldekerk und in Mainz waren zwar vor dem Spiel voll motiviert, aber so richtig klar, war nicht, was sie bei der Belastung auf die Platte bringen können. Umso mehr freuten sich die vielen Fans, was sie dann sahen.

Mit viel Tempo nach vorne, einer aggressiven Abwehr und super Paraden von Leonie Moormann konnten die Bären bis zur 8. Minute mit 6:4 in Führung gehen. Leider vergaßen sie die nächsten 10 Minuten das Tore schießen und bekamen hinten kaum noch Zugriff, was zur Folge hatte, dass Solingen auf 9:11 (23:11 Minuten) erhöhen konnte. Doch manchmal braucht es auch Latte und Pfosten, um wieder ins Spiel zu finden, denn die Gäste konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Dies nutzten die KURPFALZ BÄREN konsequent aus und gingen bis zur Pause mit 15:12 in Führung.

In der zweiten Halbzeit war anfangs nichts von Müdigkeit bei Ketsch zu sehen. Weiter hohes Tempo, sehenswerte Anspiele und dann Katharina Longo im Tor und somit stand es in der 40. Minute 23:16. Auch die oft fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichter-Gespanns, unter anderem mit 5 Zeitstrafen für die Bären und nur eine für Solingen, verhinderten den Sieg des Bären-Express nicht. Am Ende konnten die KURPFALZ BÄREN mit ihren Fans einen 35:28 Sieg bejubeln.

„Chapeau!!! Heute möchte ich nichts analysieren. Ich bin unfassbar stolz darauf, was meine Mannschaft heute geleistet hat, sie haben meinen größten Respekt. Man merkt ihnen an, dass sie die letzten Spiele genießen, denn in dieser Konstellation spielen sie nach Saisonende nicht mehr.“

Die Tore für die KURPFALZ BÄREN erzielten:

07 Katja Hinzmann (3), 09 Lena Feiniler (5), 13 Jule Haupt (5), 18 Mireia Torras Parera (1), 19 Sophia Sommerrock (8), 26 Cara Reuthal (6/5), 82 Rebecca Engelhardt (6), 96 Lara Eckhardt (2)

Text und Logo: Der Pressebär