Rhein-Neckar Löwen feiern Heimsieg gegen Minden

Die Rhein-Neckar Löwen liegen nach elf Spielen in der Handball-Bundesliga auf dem elften Tabellenplatz

Mannheim. Die Handballer der Rhein-Neckar Löwen haben das Heimspiel gegen den TSV GWD Minden mit 31:27 Toren (Halbzeit 15:9) gewonnen. Die Rhein-Neckar Löwen führten bereits nach 9. Minuten durch jeweils drei Tore von Spielmacher Andy Schmid und Kreisläufer Jannik Kohlbacher schnell mit 6:1. Zur Halbzeit (15:9) hatten die Löwen sechs Tore Vorsprung gegen den Tabellenletzten. In der zweiten Halbzeit konnte Minden vor 2.901 Zuschauern in der SAP-Arena den Rückstand etwas verkürzen. Bester Werfer bei den Rhein-Neckar Löwen war Benjamin Helander mit zehn Treffern, davon drei Siebenmeter. Sechs Tore erzielte Jannik Kohlbacher. Für die Rhein-Neckar Löwen war es nach zwei Niederlagen der fünfte Saisonsieg und der dritte Heimerfolg. Die Löwen mussten auf ihren Kapitän Uwe Gensheimer verletzungsbedingt verzichten.  

Die Rhein-Neckar Löwen liegen nach elf Spielen in der Handball-Bundesliga mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 11:11 Zählern auf dem elften Tabellenplatz. Das nächste Heimspiel findet bereits am Dienstag, 23. November um 19 Uhr, gegen den SC DHfK Leipzig in der SAP-Arena in Mannheim statt. Weitere Informationen über die Rhein-Neckar Löwen gibt es unter www.rhein-neckar-loewen.de.

Text Michael Sonnick; Foto: Rhein-Neckar-Löwen