KURPFALZ BÄREN verpflichten Jugendnationalspielerin Bianco

Die Rechtsaußen hat dabei trotz ihrer jungen Jahre schon einiges an Erfahrung vorzuweisen, in der abgelaufenen Spielzeit gehörte sie mit 70 Treffern in 17 Partien zu den erfolgreichsten Werferinnen ihrer Mannschaft.

Ketsch. Die Personalplanungen der KURPFALZ BÄREN für die Spielzeit 2022/2023 sind fast abgeschlossen: Mit der 17 Jahre alten Jugendnationalspielerin Gianina Bianco konnten die Verantwortlichen dabei einen echten Coup landen. Die Linkshänderin wechselt von der SG BBM Bietigheim II nach Ketsch und schlug dabei mehrere Angebote aus der ersten Liga aus. „Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen und die KURPFALZ BÄREN bieten mir die optimalen Rahmenbedingungen dafür“, so Bianco zu den Gründen für ihren Wechsel und ergänzt: „Ich freue mich Teil einer jungen Mannschaft zu sein, in der ich die Möglichkeit habe mich sportlich und persönlich weiterzuentwickeln. Franzi’s Weg und Philosophie haben mich überzeugt.“

Die Rechtsaußen hat dabei trotz ihrer jungen Jahre schon einiges an Erfahrung vorzuweisen, in der abgelaufenen Spielzeit gehörte sie mit 70 Treffern in 17 Partien zu den erfolgreichsten Werferinnen ihrer Mannschaft. Im Februar 2021 feierte Bianco mit 16 Jahren ihr Bundesligadebüt beim derzeit verlustpunktfreien Tabellenführer. Im Juli des gleichen Jahres absolvierte die Schülerin ihrer ersten Länderspiele in Paris für die Auswahl des deutschen Handballbundes (DHB), mit der sie im August bei der U18 Europameisterschaft Silber holte.

„Wir sind sehr glücklich, dass sich Gianina für uns entschieden hat und ich bin überzeugt, dass sie hier in Ketsch den nächsten Schritt machen wird“, so Trainerin Franzi Steil, die der 1,69-Meter großen Linkshänderin schon ein gutes Wurfrepertoire bescheinigt. Bianco unterschreibt in Ketsch einen Zweijahresvertrag.

Text: Der Pressebär  Foto: Daniel Bamberger