Hendrik Wagner nachnominiert und jetzt Corona positiv

Pech für den 24-jährigen Hendrik Wagner von den Eulen Ludwigshafen.

Bei Hendrik Wagner von den Eulen Ludwigshafen gab es einen positiven Coronatest bei der Handball-EM

Ludwigshafen. Der Eulen-Torjäger wurde am Wochenende für die Handball-Europameisterschaft nachnominiert und jetzt positiv auf das Coronavirus getestet. Da Wagner erst am Sonntag ins Teamhotel in Bratislava gekommen war und seitdem isoliert war, hatte er noch keinen Kontakt zur Mannschaft. Zuvor hatte es bereits bei Rückraumspieler Julius Kühn vom MT Melsungen einen positiven Coronatest gegeben. Ob Handball-Bundestrainer Alfred Gislason einen weiteren Spieler nachnominiert, steht noch nicht fest. Die deutsche Mannschaft hat die ersten beiden Spiele gewonnen und trifft im letzten Vorrundenspiel auf Polen. Das Spiel wird am Dienstag (18.1) um 18 Uhr live im ZDF übertragen.

Die Eulen Ludwigshafen liegen nach 16 Spielen mit 19:13 Punkten auf dem achten Tabellenplatz in der zweiten Handball-Bundesliga. Nach der EM-Pause starten die Eulen Ludwigshafen mit zwei Heimspielen in das Jahr 2022.

Das erste Heimspiel ist am Sonntag, 6. Februar um 16 Uhr, gegen TSV Bayer Dormagen. Das zweite Eulen-Heimspiel in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen ist dann am Mittwoch, 9. Februar um 19 Uhr, gegen den ASV Hamm-Westfalen.

Weitere Informationen über die Eulen Ludwigshafen gibt es unter www.eulen-ludwigshafen.de und über den Deutschen Handball-Bund (DHB) unter www.DHB.de.

Text und Foto: Michael Sonnick