Zum Hauptinhalt springen

Eulen Ludwigshafen verlieren Heimspiel gegen Magdeburg

Einige Schiedsrichterentscheidungen zu Ungunsten der Eulen

Eulen-Torwart Martin Tomovski hielt drei Siebenmeter (Foto von Gerd Hilbert)

Die Eulen-Fans machten die Eberthalle wieder zur Eberthölle (Foto von Michael Sonnick)

Jannek Klein (links) und Pascal Durak mit dem Eulen-Maskottchen (Foto von Michael Sonnick)

Ludwigshafen. Die Handballer der Eulen Ludwigshafen haben beim Heimspiel gegen den SC Magdeburg erneut eine sehr starke Leistung gezeigt, die am Ende leider nicht belohnt wurde. Das Bundesligaspiel wurde vom WOCHENBLATT als "Sponsor of the Day" präsentiert.

Die Eulen waren in der ersten Halbzeit bis auf den Ausgleich vom 8:8 immer vorne und gingen mit einer 10:9 Führung in die Pause. Auch danach begeisterte das Eulen-Team die 2.050 Zuschauer in der Friedrich-Ebert-Halle und führte in der 45. Minute sogar mit drei Toren Vorsprung (16:13). Doch dann warf die Mannschaft von Benjamin Matschke in den letzten 15 Minuten nur noch einen Treffer und die Gäste aus Magdeburg glichen dann in der 51. Minute zum 16:16 aus. In dieser Phase gab es auch einige Schiedsrichterentscheidungen zu Ungunsten der Eulen, die von den Fans mit "Ohne Schiri habt ihr keine Chance" Gesängen honoriert wurden. In der 54. Minute gingen die Gäste aus Magdeburg dann erstmals im Spiel in Führung und gaben diese bis zum 17:20 Endstand nicht mehr ab.

Beste Eulen-Werfer waren Kai Dippe, Alexander Falk und Jerome Müller mit jeweils vier Toren. "Am Ende waren es heute Kleinigkeiten, die das Spiel entschieden haben. Wir haben den Rückzug sehr gut verteidigt, wir waren in vielen Phasen ebenbürtig. Ich möchte mich auch bei den Zuschauern bedanken, denn es war von Anfang an Atmosphäre in der Halle. Wir dürfen uns jetzt aber nicht ablenken lassen, das Spiel ist vorbei.

Unser Fokus liegt auf dem Viertelfinal-Pokalspiel am nächsten Dienstag, den 3. Dezember um 19 Uhr, gegen den TBV Lemgo-Lippe hier in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen", sagte Eulen-Trainer Benjamin Matschke.

Das nächste Bundesliga-Heimspiel der Eulen wird am Donnerstag, den 12. Dezember um 19 Uhr gegen den TSV Hannover-Burgdorf ausgetragen. Weitere Informationen über die Handballer der Eulen Ludwigshafen gibt es auf der Internetseite unter www.die-eulen.de. Text: Michael Sonnick