Der Waldhof Mannheim holt in Saarbrücken einen Punkt

Das nächste Heimspiel in der 3. Liga bestreitet der SV Waldhof Mannheim am Montag, 18. April um 19 Uhr

Der SV Waldhof Mannheim holt im Saarbrücker Ludwigspark einen Punkt Foto Michael Sonnick

Saarbrücken. Beim Verfolgerduell zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem SV Waldhof Mannheim haben die Waldhöfer beim 0:0-Unentschieden auswärts einen Punkt geholt. Das Spitzenspiel in der 3. Liga hatte mit 30 Minuten Verspätung begonnen, da die Züge nach Saarbrücken wegen dem Wintereinbruch nicht fahren konnten. Die 2.000 Waldhof-Fans mussten kurzfristig Fahrgemeinschaften bilden und die Anreise zum Saarbrücker Ludwigspark selbst organisieren. Die Saarländer hatten in der 23. Minute die größte Chance, als Julian Günther-Schmidt den Foulelfmeter am linken Pfosten vorbeischoss. In der 33. Minute scheiterte Günther-Schmidt dann am Außenpfosten. Die Waldhöfer hatten auch Chancen und verpassten in der Nachspielzeit den Siegtreffer durch den erst eingewechselten Dominik Kother, der frei an Torhüter Daniel Batz scheiterte.

Durch die Auswärtssiege vom 1. FC Kaiserslautern bei den Würzburger Kickers mit 2:1 und dem 1:0 von Eintracht Braunschweig beim SV Wehen Wiesbaden hat der 1. FC Saarbrücken als Tabellenvierter mit 51 Punkten sieben Zähler Rückstand auf die Braunschweiger. Die Waldhöfer haben mit 50 Punkten acht Zähler Rückstand, beide haben aber ein Spiel weniger als Braunschweig ausgetragen.

Das nächste Heimspiel in der 3. Liga bestreitet der SV Waldhof Mannheim am Montag, 18. April um 19 Uhr, zu Hause im Carl-Benz-Stadion in Mannheim gegen die zweite Mannschaft vom SC Freiburg, der Zehnter ist.

Weitere Informationen über den SV Waldhof Mannheim gibt es unter www.svw07.de.

Text Michael Sonnick