Das erste FCK-Relegationsspiel gegen Dresden endete torlos

Damit gibt es beim Rückspiel in Dresden quasi ein Endspiel!

FCK-Torwart Matheo Raab blieb erneut ohne Gegentreffer (Foto Michael Sonnick)

Kaiserslautern. Beim ersten Relegationsspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden gab es am Freitagabend ein torloses 0:0-Unentschieden. Damit gibt es beim Rückspiel in Dresden quasi ein Endspiel, um den letzten Platz in der 2 Bundesliga. 

Der FCK war beim Debüt vom neuem Trainer Dirk Schuster in der ersten Hälfte klar besser als der Drittletzte der 2. Fußball-Bundesliga aus Dresden, die in der zweiten Halbzeit dann stärker wurden. Beim Kopfball von Christoph Daferner hatten die Gäste die größte Chance, den aber FCK-Torwart Matheo Raab zum Eckball abwehren konnte. Die Sachsen aus Dresden waren achtmaliger DDR-Meister, der 1. FC Kaiserslautern wurde bisher viermal Deutscher Meister. 

Das Relegations-Rückspiel findet nächste Woche am Dienstag, 24. Mai 2022 um 20.30 Uhr, in Dresden statt und wird auch wieder live im Fernsehen auf SAT.1 und Sky übertragen. 

Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de.

Text Michael Sonnick