Auswärtsniederlage für die TSG Hoffenheim in Berlin

Nächstes Heimspiel der TSG Hoffenheim erst am Samstag, 2. April um 15.30 Uhr

Berlin. Die TSG 1899 Hoffenheim hat das Auswärtsspiel bei Hertha BSC Berlin deutlich mit 0:3 (Halbzeit 0:1) verloren. Das Hertha-Team musste im Stadion auf ihren neuen Trainer Felix Magath verzichten, der wegen Corona im Hotel bleiben musste. Die Berliner gingen in der 39. Minute durch einen Kopfballtreffer von Niklas Stark in Führung. Das 2:0 erzielte in der zweiten Hälfte der ehemalige Hoffenheimer Ishak Belfodil in der 63. Minute. Lucas Tousart sorgte in der 64. Minute für den 3:0-Endstand.

Die TSG Hoffenheim liegt nach dem 27. Spieltag mit 44 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Tabellenführer bleibt der FC Bayern München nach einem 4:0-Heimsieg gegen Union Berlin.  Wegen der Länderspielpause findet das nächste Heimspiel der TSG Hoffenheim erst am Samstag, 2. April um 15.30 Uhr, in Sinsheim gegen den VfL Bochum statt. Weitere Informationen über die TSG 1899 Hoffenheim gibt es unter www.tsg-hoffenheim.de.

 Text Michael Sonnick