Zum Hauptinhalt springen

Zweite Saisonpleite für die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer

„Dass wir in der ersten Halbzeit nur 18 Punkte erzielen, kann nicht sein“, zürnte Mbassa seiner Auswahl.

Speyer. Die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer haben auch ihr zweites Saisonspiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProB verloren. Die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa unterlag den Basketball-Löwen aus Erfurt nach Verlängerung mit 75:76 (67:67, 18:36). „Dass wir in der ersten Halbzeit nur 18 Punkte erzielen, kann nicht sein“, zürnte Mbassa seiner Auswahl.

Die meisten der rund 200 Besucher in der PSD Bank Halle Nord fühlten sich an die Niederlage zum Saisonauftakt gegen die College Wizards aus Karlsruhe erinnert. Nach zwei schlechten Viertel mit zahlreichen Ballverlusten und Fehlwürfen bliesen die die BIS Baskets zur Aufholjagd, drehten zwischenzeitlich die Partie und schlichen doch als Verlierer in die Kabine.

Für die BIS Baskets, die am kommenden Samstag bei den White Wings Hanau antreten werden, trafen neben dem US-Amerikaner Woodmore (16  Punkte/3 Dreier) Flügelspieler Cardenas (16/1), Regisseur Kelvin Omojola (12/2) und Center Michael Acosta Marte (10) zweistellig. Effektivster Akteur auf dem Feld war der Erfurter Guy Edi. Der Kapitän der ivorischen Nationalmannschaft markierte 24 Punkte und sicherte zehn Rebounds.

Text und Logo: Ahorn Camp BIS Baskets Speyer