Zum Hauptinhalt springen

Sport-Nachrichten

Vorzeitiges Saisonaus für Florian Elias

Elias wechselte 2016 aus Kaufbeuren in die Schülermannschaft der Jungadler.

Florian Elias Bild: AS Sportfoto / Sörli Binder

Mannheim. Die Adler Mannheim müssen im Kampf um den achten PENNY-DEL-Titel fortan auf die Dienste von Florian Elias verzichten. Der 18-jährige Stürmer zog sich im ersten Halbfinalspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg eine Handverletzung zu, die am heutigen Freitag operativ behandelt wurde.

„Es ist nie schön, die entscheidende Phase einer Saison verletzungsbedingt zu verpassen. Für Florian tut es mir besonders leid, da es seine ersten Profi-Playoffs sind und er sichtlich von Spiel zu Spiel dazulernen konnte“, drückt Adler-Manager JanAxel Alavaara sein Bedauern über das vorzeitige Saisonaus von Elias aus.

Elias wechselte 2016 aus Kaufbeuren in die Schülermannschaft der Jungadler. Vor der laufenden Saison wurde der gebürtige Augsburger von den Adlern mit einer Förderlizenz ausgestattet, verbrachte die Spielzeit aber fast ausnahmslos in Mannheim. In der Hauptrunde sammelte der Nachwuchsnationalspieler in 34 Partien acht Scorerpunkte (vier Tore / vier Assists), in vier Playoff-Spielen kam eine weitere Vorlage hinzu.

Die gesamte Organisation der Adler Mannheim wünscht ihrem Youngster alles erdenklich Gute und einen optimalen Heilungsverlauf.

Text: DIE ADLER MANNHEIM