Zum Hauptinhalt springen

Sport-Nachrichten

Toller Saisonabschluss der KURPFALZ BÄREN

Bei den Verabschiedungen blieb kaum ein Auge in der Neurotthalle trocken

Ketsch. Es dauerte 15 Minuten und 26 Sekunden bis die KURPFALZ BÄREN am Samstag Abend gegen Mainz 05 in ihrem letzten Spiel in der 1. Bundesliga ihr erstes Tor erzielten. Marlene Herrmann verwandelte ihren ersten von insgesamt vier Siebenmetern.

Zuvor war alles, wie bereits etliche Spiele davor. Die Bären standen in der Abwehr sehr kompakt und griffig, aber im Angriff gelang überhaupt nichts. Egal, wer auf das Tor warf, der Ball wollte nicht ins Netz. Auch vom Siebenmeterpunkt scheiterten Cara Reuthal, Saskia Fackel und Lara Eckhardt, ehe Marlene Herrmann den ersten Siebenmeter und den ersten Ketscher Treffer zum 1:5 erzielte. Der Knoten wollte durch dieses Tor aber nicht platzen. Mainz konnte sich auf 6:13 zur Halbzeit absetzen.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte sah alles nach einer weiteren Niederlage der KURPFALZ BÄREN aus. In der 39. Minute führte Mainz 05 mit 9 Toren beim Stand von 9:18 und auf die Bären wettete zu diesem Zeitpunkt wohl keiner einen Cent.

Dann schickte Adrian Fuladdjusch seine „jungen wilden“ Jule Haupt, Katja Hinzmann und Cara Reuthal auf die Platte. Sie leiteten eine fulminante Aufholjagd ein. Tor um Tor konnten die KURPFALZ BÄREN aufholen und in der 56. Minute gelang ihnen durch Sophia Sommerrock der Ausgleich zum 24:24. Jetzt wollte Ketsch endlich einen Sieg
gegen Mainz, der ihnen, außer in einem Vorbereitungsspiel, in der Liga noch nicht gelang. Rebecca Engelhardt traf erst zum 25:24 und dann noch zum Stand von 26:24. Durch einen verwandelten Siebenmeter kam Mainz noch auf 26:25 ran, was aber nicht mehr reichte. Die KURPFALZ BÄREN gewannen nach tollem Einsatz und überragendem
Kampfgeist verdient mit 26:25 und schenkten ihrem Trainer, Samira und Saskia einen Sieg zum Abschied.

Nach der anschließenden Pressekonferenz wurden Samira Brand, Saskia Fackel und Adrian Fuladdjusch von den Verantwortlichen und der Mannschaft verabschiedet. Sina Michels und Rebecca Engelhardt würdigten mit ergreifenden Worten ihre beiden Mannschaftskolleginnen und kaum ein Auge blieb in der Neurotthalle trocken.
Macht´s gut Adrian, Samira und Saskia – vielen Dank für euren jahrelangen Einsatz für die KURPFALZ BÄREN. Die Türen in Ketsch werden für euch immer offen stehen.

KURPFALZ BÄREN – nach dieser Aufholjagd mit dem Kampfgeist und dem Willen, fehlen mir am Ende der Saison die Worte! Vielen Dank!!!

Die Tore für die KURPFALZ BÄREN erzielten: 03 Sina Michels (4), 07 Katja Hinzmann (1), 09 Lena Feiniler (1), 13 Jule Haupt (3), 19 Sophia Sommerrock (5), 21 Marlene Herrmann (4/4) 26 Cara Reuthal (3), 82 Rebecca Engelhardt (4), 96 Lara Eckhardt (1)

Text: Der Pressebär; Foto: Daniel Bamberger