Sport-Nachrichten

Südwestdeutsche Sommermeisterschaften WSV Speyer

Fleißigste Goldmedaillensammlerin des WSV Speyer war Karla Brümmer

Rodenbach. Am Samstag starteten acht junge Talente des WSV Speyer bei den Südwestdeutschen Sommermeisterschaften im Waldfreibad Rodenbach. Bei heißen Temperaturen schickten neun Vereine 82 Schwimmerinnen und Schwimmer 576mal zu Vorläufen und Finals ins kühle Nass.

Dabei konnten sich alle Speyerer für die Finalläufe qualifizieren und landeten fast immer auf dem Treppchen.

Fleißigste Goldmedaillensammlerin des WSV Speyer war Karla Brümmer (Jahrgang 2005). Sie gewann die Finals der Jugend B (2004/05) über 50m Schmetterling (00:36,08), 100m Freistil (01:15,42), 50m Freistil (00:32,04) und 100m Schmetterling (01:26,07).

In der Jugend C (2006/07) konnte Leni Mandel (2007) sich über 50m Schmetterling (00:37,12)und 50m Freistil (00:33,76) den Südwestmeistertitel sichern. Hannah Schleicher (2002) errang über 50m Rücken (00:36,48) in der Jugend A (2002/03) den ersten Platz.

Bei männlichen Startern trug sich Paul Rudolph (2004) über 50m Schmetterling (00:31,23), 100m Brust (01:18,89) und 100m Schmetterling (01:12,67) ganz oben in die Siegerliste ein.

Robin Vollmer (2006) gewann das Finale der Jugend C (2006/07) über 50m Schmetterling (00:36,51) und wurde Südwestdeutscher Sommermeister.

Vizemeister wurden Karla Brümmer über 50m Rücken (00:41,78), Leni Mandel über 100m Rücken(01:29,62), Paul Rudolph über 100m Freistil (01:03,25), Hannah Schleicher über

100m Freistil (01:09,56) und 100m Rücken (01:20,98) und Martin Schubert (2005) über 50m Rücken (00:39,09). Die Bronzemedaille errangen Leni Mandel über 50m Rücken (00:42,42) und 100m Freistil (01:16,70), Hannah Schleicher über 50m Schmetterling (00:34,78), Martin Schubert über 50m Schmetterling (00:37,95) und Robin Vollmer über 100m Freistil (01:11,25).

Auf den Plätzen landeten Manuel Kropp (2007) über 50m Brust (00:44,16/4.Platz), 100m Brust (01:36,8/4.) und 50m Schmetterling (00:38,8/4.), Maurice Kropp (2005) über 100m Brust (1:37,72/5.) und 100m Freistil (1:19,71/6) und Martin Schubert über 100m Freistil (01:15,49/5.)

Gerne hätten die Kampfrichter das eine oder andere Mal mit den Schwimmern getauscht, so Betreuerin Andrea Walter. Großer Dank gilt den Eltern, die sich immer wieder um alle Kinder zwischen den Starts kümmerten.

Text und Bild: WSV Speyer