Zum Hauptinhalt springen

Sport-Nachrichten

Pascal Ackermann konnte Vorjahreserfolg nicht wiederholen

Marcel Meisen wird vor dem Pfälzer Pascal Ackermann Deutscher Straßenradmeister

Der Pfälzer Pascal Ackermann aus Kandel verpasste nach 2018 seinen zweiten DM-Titel

Hohenstein-Ernstthal. Bei den deutschen Straßenrad-Meisterschaften holte sich Marcel Meisen aus Stolberg überraschend den DM-Titel auf dem Motorrad-Grand Prix-Kurs des Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal. Der 31-Jährige vom Team Alpecin-Fenix setzte sich am Sonntag nach 48 Runden und insgesamt 168 km vor dem Pfälzer Pascal Ackermann (Kandel) und seinem Alpecin-Teamkollegen Alexander Krieger (Stuttgart) durch.

Den Sprint auf der steigenden Zielgerade zog die Bora-hansgrohe-Mannschaft für Pascal Ackermann an, der aber dann von Marcel Meisen überholt wurde und als Zweiter seinen Titel von 2018 nicht wiederholen konnte. Für Marcel Meisen war es der erste Straßen-DM-Titel, der im Cross-Bereich bereits fünf Mal Deutscher Meister war. 

Nicht am Start war Titelverteidiger Maximilian Schachmann aus Berlin vom Bora-hansgrohe-Team, der bei der Lombardei-Rundfahrt in Italien von einem Auto angefahren wurde und sich einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hatte.

Bei den Frauen siegte die 32-jährige Ex-Weltmeisterin Lisa Brennauer aus Durach im Allgäu, die ihren Titel erfolgreich verteidigen konnte. Brennauer siegte nach 98 km im Sprint vor Charlotte Becker (Datteln) und Tanja Erath (Heilbronn).

Die Radsport-Titelkämpfe hätten am 20. Juni in Stuttgart stattfinden sollen, wurden aber wegen der Corona-Pandemie dann auf den Sachsenring verlegt. In Stuttgart soll die Straßenrad-DM nun im nächsten Jahr 2021 ausgetragen werden.

Text und Foto: Michael Sonnick