Zum Hauptinhalt springen

Sport-Nachrichten

Luca Spiegel aus Landau gewinnt die Silbermedaille bei der Bahnrad-EM

Bereits in der Qualifikation hatten Paul Groß, Luca Spiegel und Willy Weinrich in 44,94 Sekunden einen neuen deutschen Rekord gefahren.

Luca Spiegel aus Landau gewann die Silbermedaille bei der Europameisterschaft im Teamsprint

Luca Spiegel, Henric Hackmann und Torben Osterheld wurden in Köln Deutsche Meister im Teamsprint

Luca Spiegel mit Erfolgstrainer Frank Ziegler vom Bahnrad-Team Rheinland Pfalz

Landau. Luca Spiegel aus Landau hat bei der Bahnrad-Europameisterschaft in Apeldoorn/Niederlande bei seinem ersten internationalen Meisterschaftsrennen die Silbermedaille geholt. Der 17-jährige Schüler vom RV Offenbach belegte im Teamsprint der Junioren gemeinsam mit Paul Groß (RSC Cottbus) und Willy Weinrich (Breitenworbis) den zweiten Platz der Nachwuchs-Bahnradsportler. Im Finale gegen Großbritannien ging es zwischen den beiden Trios eng zu, doch am Ende setzten sich die Briten in 44,737 Sekunden mit rund sechs Zehntelsekunden Vorsprung gegen die deutschen Nationalfahrer (45,382) durch. 

In der ersten Runde gewannen Max David Briese (Rostock), Luca Spiegel und Willy Weinrich ihren Lauf gegen Tschechien und fuhren in 45,222 Sekunden die zweitschnellste Sieger-Zeit. Damit qualifizierten sie sich für das Finale, in dem sie auf Großbritannien (44,589) treffen und haben damit Silber bereits sicher. Bereits in der Qualifikation hatten Paul Groß, Luca Spiegel und Willy Weinrich in 44,94 Sekunden einen neuen deutschen Rekord gefahren.

Für Luca Spiegel, der als Anfahrer zwei Bestzeiten in 17,81 und 17,86 Sekunden fuhr, ist es sein bisher größter internationaler Erfolg. Bei den deutschen Nachwuchs-Meisterschaften Mitte Juli in Köln wurde Luca Spiegel zusammen mit seinen Teamkollegen Henric Hackmann (RV Rodenbach) und Torben Osterheld (RV Offenbach) erstmals Deutscher Meister im Teamsprint. Luca Spiegel, der am 23. April 2004 geboren wurde, startet seit 2019 im Bahnrad-Team Rheinland-Pfalz von Erfolgstrainer Frank Ziegler und geht auf das Heinrich-Heine-Gymnasium (HHG) in Kaiserslautern.

Text und Bild: Michael Sonnick