Zum Hauptinhalt springen

Sport-Nachrichten

Der Karlsruher SC besiegt Aufstiegskandidat Holstein Kiel

Für den Karlsruher SC ist es der fünfte Heimsieg und 13. Saisonerfolg.

Logo Karlsruher SC

Karlsruhe. Der Karlsruher SC hat den Aufstiegskandidaten Holstein Kiel zu Hause im Wildparkstadion mit 3:2 besiegt, zur Halbzeit führten die Kieler noch mit 1:0. Das Führungstor für die Kieler hatte Janni Serra in der 41. Minute erzielt. Die Karlsruher glichen in der 52. Minute durch Malik Batmarz aus.

Mit einem Doppelpack brachte KSC-Torjäger Philipp Hofmann in der 60. Minuteden KSC in Führung und erhöhte in der 76. Minute auf 3:1. Mit einem Foulelfmeter konnte Alexander Mühling in der 84. Minute auf 2:3 verkürzen. Den Kielern gelang in der Nachspielzeit durch Benjamin Girth noch der 3:3-Ausgleichstreffer. Doch das Tor wurde nach dem Videobeweis wegen einer knappen Abseitsentscheidung zurückgenommen.

Für den Karlsruher SC ist es der fünfte Heimsieg und 13. Saisonerfolg. Dadurch hat sich der KSC mit 49 Punkten auf den siebten Tabellenplatz verbessert. Das letzte Saisonspiel bestreiten die Karlsruher am Sonntag, 23. Mai um 15.30 Uhr, auswärts beim 1. FC Heidenheim.

Weitere Informationen über den Karlsruher SC gibt es unter www.KSC.de.

Text Michael Sonnick