Zum Hauptinhalt springen

„Gott ist am Wirken“

Stimmungsvoll: der ökumenische Lobpreis United Praise im Dom zu Speyer.

United Praise eint bei Gebet und Musik

Speyer. Ausgebucht und ausgelassen – so verlief der ökumenische Lobpreis United Praise am vergangenen Wochenende im Dom zu Speyer. Aufgrund der strengen pandemischen Schutzmaßnahmen konnten lediglich rund 1000 Plätze vergeben werden, die auf zwei zeitlich getrennte Blöcke aufgeteilt waren. Wer einen Platz ergatterte hatte, den erwarteten im Dom christliche Livemusik und kurze spirituelle Messages bei einer stimmungsvollen Beleuchtung.

„Gott ist am Wirken, ihm gebührt wirklich von ganzem Herzen alle Ehre und aller Dank. Ich bin begeistert vom Einsatz von so vielen – es war Teamarbeit in allen Bereichen“, freut sich Franz Vogelgesang, Domkapitular und Hauptabteilungsleiter Seelsorge im Bistum Speyer, über eine gelungene Veranstaltung. Viel Kopfzerbrechen und so manche spätabendliche Krisensitzung flossen in die umfangreichen Vorbereitungen ein. Denn neben den unter Normalzuständen schon anspruchsvollen organisatorischen und technischen Konzepten, musste diesmal auch der Gesundheitsschutz der Teilnehmenden in besonderer Weise bedacht werden. „Es war ein großartiger Abend und trotz Herausforderungen bei der Planung ist alles super gelaufen“, so Eugen Erfurt, Vineyard-Gemeinde, Speyer..

„United Praise bot einen offenen und gastfreundlichen Ort, an dem wir als Geschwister verschiedener christlicher Gemeinden Freude, Hoffnung und Angst teilen konnten. An diesem Abend wurde Gott in seiner Güte und Freundlichkeit erfahrbar.“, zieht Thomas Tussing, Gemeinschaft Chara Gerbach, ein Fazit. Zahlreiche Zusendungen fragen bereits nach Folgeveranstaltungen, der Tenor der Besucherinnen und Besucher fiel durchweg positiv aus – ein „phenomenal event“, wie es eine amerikanische Austauschschülerin formulierte. Dass es eine nächste Veranstaltung von United Praise geben wird steht bereits fest, ein Termin muss noch gefunden werden.

United Praise ist ein gemeinsames ökumenisches Projekt von Bistum Speyer, Evangelische Kirche der Pfalz, WDG Speyer und Vineyard Speyer,

Einen kleinen Einblick über das Projekt zeigt unser Video >>>

Text: is; Foto: pem