Festliches Neujahrskonzert mit Musik für (Alp-) Horn und Orgel

Domorganist Markus Eichenlaub und Hornist Thomas Crome spielen zum Jahresbeginn

Domorganist Markus Eichenlaub, Foto: Georg Knoll

Hornist Thomas Crome, Foto: privat

Speyer. Die Neujahrskonzerte im Speyerer Dom sind seit vielen Jahren fester Bestandteil des Konzertprogramms der Speyerer Dommusik und erfreuen sich bei der Zuhörerschaft stets großer Beliebtheit. In den vergangenen Jahren waren wechselnde Instrumentalkombinationen zu hören. Am 1. Januar 2022 um 15 Uhr erklingt im Speyerer Dom nun erstmals ein Alphorn gemeinsam mit der Orgel und zeigt eine neue Form des musikalischen Zusammenspiels. Domorganist Markus Eichenlaub hat gemeinsam mit dem Karlsruher Hornisten Thomas Crome ein Programm zusammengestellt, das viel Abwechslung und Freude verspricht.

Es erklingen Werke für Horn und Orgel aus der Romantik und neueren Zeit von Alexandre Guilmant, Hugo Alfvén, Etienne Isoz sowie Orgelwerke von Garth Edmundson, Franz Lehrndorfer und Pietro Yon. Gänzlich ungewohnte Klänge werden zu hören sein, wenn der Kammermusiker Thomas Crome zum Alphorn greift und neben den solistischen "Drei Alphornrufen aus dem Alphornbüechli" von Alfred Gassmann gemeinsam mit Domorganist Eichenlaub die Sinfonia Pastorella von Leopold Mozart zum Besten gibt.

Da der Dom nicht beheizbar ist, wird den Konzertbesuchern empfohlen, warme Kleidung oder Decken mitzubringen. Voraussetzung für den Besuch des Konzerts sind ein Immunsierungsnachweis und ein Lichtbildausweis. Das Neujahrskonzert der Dommusik findet nach der aktuell gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz als 2G Veranstaltung statt. Im Dom gelten durchgehend Maskenpflicht und das Abstandgebot. Da die Hygieneschutzmaßnahmen sich nach der geltenden Landesverordnung und den Dienstanweisungen der Diözese richten, sind Änderungen möglich.

Vorverkauf
Auf Grund des beschränkten Platzkontingentes wird dringend empfohlen, Konzertkarten im Vorverkauf zu erwerben. Karten sind in der Dom-Info, der Touristinfo weiteren Reservix Vorverkaufsstellen und Online erhältlich (15 € /10 € ermäßigt ggf. zuzüglich Servicegebühr und Versandkosten). Die Kontaktdaten werden beim Kartenkauf erfasst und im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nach vier Wochen gelöscht. Die Platzvergabe erfolgt vor Ort durch das Einlasspersonal.

Auskunft erteilt das Büro der Dommusik unter 06232/100 93 10 oder per E-Mail: dommusik(at)nospambistum-speyer.de Konzertbesucher werden gebeten, spätestens 15 Minuten vor Konzertbeginn zu erscheinen, damit das Konzert trotz der notwendigen Vorkehrungen pünktlich beginnen kann. Der Einlass erfolgt ab 14:15 Uhr.

Text: Bistum Speyer