Zum Hauptinhalt springen

„Das Kreuz mit dem Kreuz“

Fortbildung bei Diakonissen Speyer

Speyer. Unter dem Titel „Das Kreuz mit dem Kreuz – Oder: Gottes Plus-Zeichen für uns“ findet am 21. Februar 2019 eine Diakonische Fortbildung im Speyerer Mutterhaus statt. 

Von 16.00 bis 19.30 Uhr geht Diakonische Schwester Anja Bein dem Kreuz als Symbol und dessen Bedeutung auf den Grund. Für manche ist es ein Folterinstrument, das für eine der grausamsten Hinrichtungsmethoden steht. Für Christinnen und Christen bedeutet das Kreuz Hoffnung, Vergebung und Freude – weil es an Jesu Tod und Auferstehung erinnert. Referentin Anja Bein ist diplomierte Sozialpädagogin und als Gemeindediakonin in der Protestantischen Gedächtniskirchengemeinde Speyer tätig.

Die Veranstaltung findet im Diakonissen-Mutterhaus in der Speyerer Hilgardstraße 26 statt, die Teilnahme kostet 15 Euro. Information und Anmeldung im Sekretariat der Oberin, Tel. 06232 22-1207, julia.vogelgesang@diakonissen.de

Die Diakonische Fortbildung der Diakonissen Speyer umfasst Module, die Grundlagen von Diakonie, Theologie und christlicher Ethik beinhalten und Themen aufgreifen, die gezielt Lebens- und Glaubensfragen im Alltag aufgreifen. Sie soll neben der christlichen Wertevermittlung Hilfe zur Vertiefung und Balance des eigenen Lebens bieten. Das gesamte Programm der Diakonischen Fortbildung sowie andere Weiterbildungsangebote unter www.diakonissen.de.

Text: Diakonissen Speyer