Zum Hauptinhalt springen

Artur Noras in den Kreis der Weihekandidaten aufgenommen

Artur Noras in den Kreis der Weihekandidaten aufgenommen

Das Foto zeigt von links: Spiritual Martin Seither, Artur Noras, Weihbischof Otto Georgens und Regens Markus Magin

Speyer. Artur Noras wurde am Fest „Mariä Geburt“ am 8. September in den Kreis der Weihekandidaten für das Priesteramt des Bistums Speyer aufgenommen. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Kirche des Speyerer Karmelklosters verlieh ihm Weihbischof Otto Georgens die Admissio.

Artur Noras (35) stammt aus Lauterecken in der Nordpfalz. Nach der Schule absolvierte er eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann und arbeitete in diesem Beruf. Sein Theologie-Studium hat er in Eichstätt und Heiligenkreuz bei Wien absolviert. Praktische Erfahrungen im Rahmen eines Praktikums sammelte er in der Pfarrei Heilige Cäcilia in Ludwigshafen. Als Hobby pflegt er das Tischtennis-Spiel, das er bis heute im Verein praktiziert.

Weihbischof Georgens stellte Maria als „Morgenröte des Heils, die ihr Licht von Jesus empfängt“, in den Mittelpunkt seiner Predigt. In Maria stehe den Christen das Urbild einer Kirche vor Augen, die sich ganz von Jesus Christus versteht. „Maria lässt zu, was von Gott auf sie zukommt. Sie verlässt sich ganz auf Gott und wird dadurch gelassen“, so Weihbischof Georgens. Wo Gott den Menschen rufe, stehe das Loslassen am Anfang des Weges. Auch in der Erfahrung der Angst gelte die Zusage Gottes „Du bist nicht verlassen, Du kannst dich ganz mir überlassen“.

Text und Bild: Pressestelle Bistum Speyer