Fresenius-Heinlein-Stiftung herzlich willkommen

Kulturstiftung Speyer verkündet die erfolgreiche Dotierung der 21. Treuhandstiftung unter dem Dach der Kulturstiftung

Klaus Fresenius und Michael Heinlein im Atelier Foto: Bettina Deuter 1988

Speyer. Stell' Dir vor, Du hast eine Ausstellung in einer anderen Stadt und kannst nicht hin fahren. So ergeht es manchem Künstler aus unserer Region mangels finanzieller Mittel. Damit soll jetzt Schluss sein. Die neue Fresenius-Heinlein-Stiftung unter dem Dach der Kulturstiftung Speyer verfolgt den Zweck, Erträge aus der Stiftung für Reisestipendien für bildende Künstler bereitzustellen.

Klaus Fresenius, renommierter Künstler aus Speyer, initiierte diese Stiftung für seinen verstorbenen Freund Michael Heinlein, den wertgeschätzten Maler, Zeichner und Radierer, ebenfalls aus Speyer. Die Hälfte des notwendigen Stiftungskapitals von 30.000 € brachte das Ehepaar Klaus und Barbara Fresenius auf. Die zweite Hälfte wurde soeben durch Spenden und Bildverkäufe aus dem Heinlein-Nachlass erreicht.

In seinem Atelier bot Klaus Fresenius die klein- und großformatigen bunten Bilder an. Ihnen hatte sich Michael Heinlein verschrieben und einem grauen Alltag Farbe eingehaucht. Das offene Atelier von Klaus Fresenius, Zeppelinstr. 28 in Speyer  mit den Bildern von Michael Heinlein und der Kaufmöglichkeit öffnet letztmalig am Samstag, 4. Dezember, und Sonntag, 5. Dezember, jeweils von 14 bis 19 Uhr (Besuch nach 2G-Regeln).

Text: Kulturstiftung Speyer;