Zum Hauptinhalt springen

Figurentheater Pantaleon: "Riese, Bär und eine Brücke"

Los geht’s um 16 Uhr im Vortragssaal der Villa Ecarius (Bahnhofstr. 54).

Einen Büchertisch zur Ausleihe passender Bücher zum Internationalen Mädchentag gibt es auch.

Speyer. Am Dienstag, 26. Oktober 2021 findet in Kooperation mit dem Förderverein "Freunde der Stadtbibliothek Speyer e.V." die Veranstaltung „Riese, Bär und eine Brücke“ mit dem Figurentheater Pantaleon in der Stadtbibliothek Speyer statt. Das Stück basiert auf dem Bilderbuch “Die Brücke“ von Heinz Janisch und Helga Bansch und ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

„Über ein tiefes Flusstal führt eine schmale Brücke. Von der einen Seite betritt ein Riese die Brücke, von der anderen ein großer Bär. Nun stehen beide in der Mitte der Brücke und wissen nicht, wie sie aneinander vorbeikommen sollen. Da keiner weichen will, wird gedroht und geschimpft und gefordert, Platz zu machen.

Verschiedene Szenarien wie Von-der-Brücke springen oder Über-den-anderen-klettern werden ins Spiel gebracht, einer Lösung kommen die beiden damit nicht näher. Schließlich haben sie eine Idee…

Eine turbulent – musikalisch – poetische Begegnung der besonderen Art.“

Los geht’s um 16 Uhr im Vortragssaal der Villa Ecarius (Bahnhofstr. 54). Die Karten sind zu einem Preis von 5,00 Euro im Vorverkauf über die Stadtbibliothek Speyer erhältlich. Es gilt die 2 G+ Regel.

Büchertisch zum Internationalen Mädchentag

In Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Speyer hat die Stadtbibliothek Speyer im Rahmen des Weltmädchentags am gestrigen 11. Oktober 2021 einen Büchertisch zur Ausleihe thematisch passender Bücher gestaltet.

Der Büchertisch ist noch die gesamte Woche im vorderen Bereich der Kinder- und Jugendbibliothek aufgestellt.

Der Internationale Mädchentag wurde 2008 vom Verein Plan International Deutschland e.V. zum ersten Mal ausgerufen. Heute ist er ein von der UNO initiierter Aktionstag, der auf die Benachteiligung von Mädchen auf der ganzen Welt aufmerksam machen soll.

Text und Bild: © Stadt Speyer