Zum Hauptinhalt springen

Neues aus Schwetzingen

Alla hopp-Anlage und Außenanlage GO In weiterhin geschlossen - Corona-Testzentrum vor "dm Markt" - Online-Klimastammtisch zum Thema Balkonmodule

Alla hopp-Anlage und Außenanlage GO In weiterhin geschlossen

Aufgrund der aktuell leider auch in Schwetzingen stark gestiegenen Infektionszahlen unter Kindern und Jugendlichen bleiben die Alla hopp Anlage und der Außenbereich des GO In Jugendzentrums weiterhin bis einschließlich 30. April geschlossen. Die Stadt bittet um Verständnis.

Corona-Testzentrum vor "dm Markt"

Das Angebot der Corona-Schnelltests in Schwetzingen wird ausgeweitet. Neben dem Corona-Testzentrum in der Wollfabrik wird in dieser Woche noch die dm Filiale in der Hockenheimer Landstraße auf ihrem Kundenparkplatz ein solches Corona Schnelltestzentrum eröffnen.

 

Online-Klimastammtisch zum Thema Balkonmodule

Das Büro für Klimaschutz, Energie und Umwelt der Stadt Schwetzingen veranstaltet am 22.04.2021 um 18:30 einen Online-Klimastammtisch. Themen sind unter anderem das neue, städtische Förderprogramm KlimaIMPULS sowie die Installation von kleinen Balkonkraftwerken

Mit zahlreichen Sonnenstunden bietet Schwetzingen optimale Voraussetzungen für den Ausbau von Solarstromanlagen. Für die Energiewende ist dieser Ausbau unerlässlich. Um Bürger/innen dabei zu unterstützen, eine eigene PV-Anlage zu installieren, bietet die Stadt seit Längerem Beratungsangebote und kostenfreie SolarChecks an. Seit März 2021 ist auch eine finanzielle Förderung über das städtische KlimaIMPULS-Programm möglich - Balkonmodule sind hier ebenfalls berücksichtigt.

Welche Möglichkeiten das neue Förderprogramm bietet und was es bei der Installation von Balkonmodulen zu beachten gibt wird zentrales Thema des Stammtischs sein. Durch den Abend führen Patrick Cisowski und Stefanie Dott vom Büro für Klimaschutz, Energie und Umwelt. Als Gast-Referent wird Wolfgang Müller erwartet, Geschäftsführer des Solar Info Zentrums Neustadt. Er wird detailliert über die Installation von Balkonmodulen berichten und Fragen zum Thema beantworten.

Um kurze Anmeldung per Mail an klimaschutz(at)nospamschwetzingen.de wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Stadt Schwetzingen, Presse