Zum Hauptinhalt springen

Weltrekordversuch in der Hauptfeuerwache Ludwigshafen

Berufsfeuerwehrmann Lars Kegler läuft für den Wünschewagen - dieser begleitet und betreut schwerstkranke Menschen jeden Alters bei der Erfüllung ihres letzten Wunsches.

Ludwigshafen. Eine Bestmarke des Guinness-Buchs der Rekorde versucht Berufsfeuerwehrmann Lars Kegler zu überbieten. Er versucht, den Rekord im Dauerlauf in Feuerwehrschutzkleidung einzustellen. Dafür ist Kegler in Feuerwehrjacke, -hose, -stiefeln und -helm auf einem Laufband unterwegs. Gleichzeitig läuft er für den guten Zweck, da sich Spender*innen im Vorfeld bereiterklärt haben, anlässlich des Rekordversuchs den Wünschewagen des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) Ludwigshafen zu unterstützen. Der Wünschewagen begleitet und betreut schwerstkranke Menschen jeden Alters bei der Erfüllung ihres letzten Wunsches.

Der Rekordversuch und Spendenlauf beginnt am

Donnerstag, 28. November 2019, 18 Uhr,
in der Fahrzeughalle der Hauptfeuerwache, Kaiserwörthdamm 1,

unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck.

Parallel zum Laufband, auf dem der Rekordversuch unternommen wird, ist ein zweites Laufband aufgestellt, auf dem Kolleg*innen, Freund*innen von Feuerwehren, Hilfsorganisationen, Polizei und Mitglieder der Stadtgesellschaft Kegler zeitweise begleiten. Steinruck wird dafür beim Start und gegen Ende des Weltrekordversuchs parallel mitlaufen. Ziel ist es, über die gesamte Zeit auch auf dem zweiten Laufband aktiven Läufer*innen zu haben.  

Die Bestmarke liegt übrigens bei 41 Stunden und 22 Minuten!

Text und Logo: Stadt Ludwigshafen