Zum Hauptinhalt springen

Taxitarife steigen

Tarifordnung tritt zum 15. Dezember 2019 in Kraft

Ludwigshafen. Die Taxitarife in Ludwigshafen werden angehoben. Der Grundpreis für Taxifahrten wird von derzeit 2,90 auf 3 Euro erhöht. Fahrten bis zu drei Kilometern werden von 2,30 auf 2,60 Euro angehoben und Fahrten zwischen drei und vier Kilometern von 1,90 auf 2 Euro. Ab vier Kilometern erhöht sich die Fahrt von 1,80 auf 1,90 Euro. Die Wartezeitgebühr beträgt unverändert 30 Euro je Stunde. Die Stadtverwaltung entschied sich nach einem Anhörverfahren und einer Wirtschaftlichkeitsberechnung für diese Anpassung der Tarifordnung. Sie tritt zum 15. Dezember 2019 in Kraft. Die letzte Tariferhöhung erfolgte zum 1. Mai 2015.

Dem Bereich Straßenverkehr ging ein Antrag auf Erhöhung des bisher geltenden Taxitarifs zu. Im Zuge des Anhörverfahrens wurden die beteiligten Institutionen angeschrieben und aufgefordert, sich detailliert zu einer eventuellen Tariferhöhung zu äußern. In den Entscheidungsprozess flossen auch die Interessen der Bürgerinnen und Bürger sowie des Öffentlichen Personennahverkehrs ein. Zudem galt es unter anderem die mittel- und langfristigen Auswirkungen von Preisänderungen auf Unternehmensumsätze, Fahrgastzahlen und die Tarifentwicklung der Umlandkommunen in die Abwägung einzubeziehen.

Nach Auswertung der Befragung und der Berücksichtigung der Einschätzungen von Interessengruppen wie beispielsweise des Verbandes des Verkehrsgewerbes Rheinland-Pfalz e.V. setzt die Stadtverwaltung die Tarifänderungen fest. Stadt Ludwigshafen, Presse