Informationen aus dem Rathaus

Draußen. Kunst, Architektur, Stadtkultur: Kunst im Hemshof - Literatur bei Tisch – Tipps im Turm - Rollenspiel-Treff im Ideenw3rk - Standesamt ist am Mittwoch geschlossen - Jazz, Rock & Pop in Concert - Literatur bei Tisch – Tipps im Turm - Noch Plätze frei in Aquajogging-Kurs - Oberzentren schlagen "Kommunalen Klima-Klub" vor

Draußen. Kunst, Architektur, Stadtkultur: Kunst im Hemshof

Kunst gibt es nicht nur im Museum zu sehen: Während der Schließzeit des Wilhelm-Hack-Museums bietet Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin Ursula Dann Entdeckungstouren zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt an. Von junger Graffiti-Kunst bis zu Kunst am Bau – bei Themen wie "Young Urban Art in LU", "Säulen und Stelen" oder "Architektur der 1950er- und 1960er-Jahre" zeigt Ursula Dann auf ihrem Rundgang zahlreiche künstlerische und architektonische Highlights.

Beim nächsten Termin führt die Tour am Samstag, 20. November, 15 bis 17 Uhr, zur Rudolf-Scharpf-Galerie, Hemshofstraße 54. Interessierte lernen die junge Projektgalerie des Wilhelm-Hack-Museums kennen und erfahren einiges über ihre Entstehungsgeschichte und den Künstler Rudolf Scharpf (1919 bis 2014), der Ende der 1970er Jahre sein Wohnhaus im traditionsreichen Hemshofviertel seiner Heimatstadt Ludwigshafen übergab. In der aktuellen Ausstellung "Denken wie ein Oktopus, oder: Tentakuläres Begreifen" erhalten die Teilnehmenden einen kurzen Einblick in künstlerische Betrachtungsweisen, die das Verhältnis zwischen Mensch und Tier auf den Prüfstand stellen, um danach weiter ins benachbarte "Cinema Paradiso & Arte" entführt zu werden. Dieser besondere Ort mit seiner bewegten Geschichte, von einer Notkirche zu einem Ort vielfältiger kultureller Aktivitäten, ist in Ludwigshafen längst kein Geheimtipp mehr.

Die Führung ist kostenlos. Die Zahl der Teilnehmenden liegt bei zehn bis 15. Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Hygiene- und Abstandsregeln. Aufgrund der Platz- und Teilnehmerbeschränkungen ist eine Voranmeldungen erforderlich unter Telefon 0621 504-3519 oder E-Mail: hackmuseum(at)nospamludwigshafen.de. Treffpunkt für die Rudolf-Scharpf-Galerie, Hemshofstraße 54.

Literatur bei Tisch – Tipps im Turm

Zum Lesezirkel "Literatur bei Tisch – Tipps im Turm" laden
die Stadtbibliothek und die Protestantische Kirche Ludwigshafen Am Lutherplatz am Freitag, 19. November 2021, um 19.30 Uhr ein. Ob die Veranstaltung live im Lutherturm oder
per Zoom stattfinden kann, entscheidet sich einige Tage vorher. Eine Teilnahme ist ausschließlich mit Anmeldung
möglich unter Telefon 0621 504-2605 oder 0621 65 82 07 21.
Der Eintritt kostet im Lutherturm 6 Euro inklusive
Antipasti, per Zoom ist die Veranstaltung kostenlos.
 
Rollenspiel-Treff im Ideenw3rk

Fantasy-Begeisterte ab 18 Jahren treffen sich am Samstag, 20. November 2021 von 10 bis 15 Uhr beim Rollenspiel-Treff "Pen&Paper" im Ideenw3rk der Stadtbibliothek, Bismarckstraße 44-48. Die Teilnehmenden an diesem Rollenspiel erstellen sich einen fiktiven Charakter und lernen damit neue Welten kennen. Die Spielleiterin Olga Djancenko führt die Gruppe in verschiedene Abenteuer und die Spieler*innen gestalten diese durch ihre Charaktere. Wer einmal in eine neue Haut schlüpfen und Abenteuer erleben möchte, ist hier genau richtig. Benötigt werden die eigenen Lieblingswürfel und ein Glücks-Bleistift. Abenteuer, Regelwerk und Charakterbögen gibt es vor Ort. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0621 504-2608 oder auf www.ideenw3rk.de. Für alle Präsenz-Veranstaltungen der Stadtbibliothek gelten die jeweils aktuellen Regelungen und Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung.

Standesamt ist am Mittwoch geschlossen

Das Standesamt Ludwigshafen am Rhein ist am Mittwoch, 17. November 2021, wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen. Die Dienstleistungen zur Einbürgerung und zur Staatsangehörigkeitsfeststellung sind davon nicht betroffen. Am Donnerstag, 18. November 2021, stehen die Dienstleistungen des Standesamts wieder in Gänze zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Jazz, Rock & Pop in Concert

Im jährlichen Konzert der Popularmusikabteilung der Städtischen Musikschule stellen die Bands und Ensembles am Freitag, 19. November 2021, um 19 Uhr im Kulturzentrum dasHaus, Bahnhofstraße 30, ihre aktuellen Programme vor. Es spielen das Saxophonquartett, das Vocalensemble "Soulsister", die Jazzband "Jazz It" und die Rockband "Thrown Together". Der Eintritt ist frei. Es gelten die aktuellen Coronabestimmungen

Literatur bei Tisch – Tipps im Turm

Zum Lesezirkel "Literatur bei Tisch – Tipps im Turm" laden die Stadtbibliothek und die Protestantische Kirche Ludwigshafen Am Lutherplatz am Freitag, 19. November 2021, um 19.30 Uhr ein. Ob die Veranstaltung live im Lutherturm oder per Zoom stattfinden kann, entscheidet sich einige Tage vorher. Eine Teilnahme ist ausschließlich mit Anmeldung möglich unter Telefon 0621 504-2605 oder 0621 65 82 07 21. Der Eintritt kostet im Lutherturm 6 Euro inklusive Antipasti, per Zoom ist die Veranstaltung kostenlos.

Noch Plätze frei in Aquajogging-Kurs

Das Team des Hallenbads Süd bietet ab Donnerstag, 18. November 2021, um 12 Uhr einen Aquajogging-Kurs an. Für diesen gibt es noch Kurskarten. Sie werden zu den Kassenöffnungszeiten im Hallenbad Süd noch bis Mittwoch, 17. November 2021, verkauft. Informationen zum Bad und zu den Öffnungszeiten gibt es auf www.ludwigshafen.de.

Oberzentren schlagen "Kommunalen Klima-Klub" vor – "Menschheitsherausforderung" gemeinsam bewältigen

Im Zuge ihrer turnusmäßigen Konferenz haben sich die Stadtspitzen der fünf Oberzentren Ludwigshafen, Kaiserlautern, Koblenz, Trier und Mainz für die Gründung eines sogenannten Kommunalen Klima-Klubs zum besseren Schutz der Umwelt ausgesprochen. Anlässlich des UN-Klimagipfels in Glasgow wandten sich Jutta Steinruck, Dr. Klaus Weichel, David Langner, Wolfram Leibe und Michael Ebling mit dieser Idee in einem gemeinsamen Brief an die rheinland-pfälzische Klimaschutzministerin Anne Spiegel. Für die große Herausforderung, die Erderwärmung zu begrenzen, müssten alle verfügbaren Kompetenzen zusammengeführt werden, damit Deutschland seine Klimaziele erreichen könne, hieß es darin.

Laut dem Brief planen die unterzeichnenden Städte künftig einen Katalog von eigenen Best-Practice-Beispielen zu erstellen, welche auf Nachhaltigkeit achten und zum Klimaschutz beitragen. Die Kommunen haben ihrerseits schon unterschiedliche Konzepte und Initiative angestoßen. Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck beabsichtigt, Klimaneutralität zu einem ihrer Leitthemen in der zweiten Hälfte ihrer Amtszeit zu machen. Sie gab an, unter anderem mit Fachleuten, der Bevölkerung und dem Stadtrat eine systematische Klimaschutzstrategie entwickeln zu wollen, die über den jetzigen Klimaschutzplan hinausgehe und gleichzeitig Ideen für höhere Lebensqualität, Investitionen und die Wirtschaft enthalte.

Stadt Ludwigshafen, Presse