Drei Mensastipendien, etliche Gutscheine und viel Vorfreude auf die Festtage

Der Adventskalender des Studierendenwerks Vorderpfalz ist wieder prall gefüllt

Landau. Die Vorfreude auf Weihnachten steigt für viele gewaltig mit dem Öffnen des ersten Türchens am Adventskalender. Für Studierende an den Hochschulstandorten Landau, Ludwigshafen, Worms, Germersheim und Neustadt hat das Studierendenwerk Vorderpfalz gemeinsam mit vielen lokalen Partnern einen Adventskalender der Extraklasse gepackt. Insgesamt werden bis zum 24. Dezember Gewinne im Wert von rund 2.000 Euro verlost.

Damit die Spannung steigt, für wen sich das aktuelle Türchen öffnet, müssen die studentischen Teilnehmer*innen den Social-Media Advents-Kalender liken, teilen und die jeweilige Frage zum Türchen beantworten. Die Auslosung findet täglich statt. Im vergangenen Jahr fieberten rund 5.000 Studierende an den Standorten des Studierendenwerks Vorderpfalz mit. Hinter den Türchen verbergen sich dieses Jahr Gutscheine von Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, für Fitness- und Sportangebote und zum Shoppen.

Die drei Türchen an den Adventssonntagen vor Weihnachten verbergen einen ganz besonderen Gewinn. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland stellt jeweils ein Mensa-Stipendium im Wert von je 350 Euro hinter die Türchen. Drei Gewinner essen damit ein Semester lang kostenlos in einer der Mensen an den Standorten des Studierendenwerks. Jedes Mensa-Stipendium hat einen Wert von 350 Euro. „Sich gesund zu ernähren ist während des Studiums sehr wichtig, denn durch die richtige Ernährung bietet man seinem Körper die Energie, die er für den (Lern-) Alltag braucht, sagt Mario Cavalar, Teamleiter im Vertrieb der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland. Im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements und als Partner des Studierendenwerks Vorderpfalz wissen wir sehr zu schätzen, dass das Studierendenwerk Vorderpfalz in seinen Küchen gesund, frisch und regional kocht. Als Gesundheitskasse unterstützen wir mit diesem Gutschein unsere Mitglieder Gesund und fit durch das Studium zu kommen. Das Thema Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle erklärt Cavalar weiter.

„Ein Semester kostenlos bei uns essen können ist natürlich ein besonderer Gewinn. Unser Kalender ist aber auch an den anderen Tagen spannend gefüllt! Wir bedanken uns bei allen Partnern, die den Adventskalender möglich gemacht, bunt und mit einer gehörigen Portion Vorfreude gefüllt haben“, sagt Andreas Schülke, Geschäftsführer des Studierendenwerks Vorderpfalz.

Das Studierendenwerk Vorderpfalz sorgt mit rund 200 Mitarbeiter*innen dafür, dass an den Hochschulstandorten Landau, Ludwigshafen, Worms, Germersheim und Neustadt studieren gelingt. Als Dienstleistungs-Unternehmen rund ums Studieren betreibt das Studierendenwerk die Mensen und Cafeterien, soziale und psychologische Beratungsstellen, Wohnheime und Kindertagesstätten.

Text und Bild: Studierendenwerk Vorderpfalz