Weihnachtsgeschenke für Obdachlose und Bedürftige

Streetworkerinnen der Stadt Landau rufen zum Spenden von Gutscheinen für Cafés, Supermärkte, Drogerien und Co auf

Gutscheine auf der Wäscheleine

Zu Weihnachten: Die Streetworkerinnen der Stadt Landau möchten ihren Klientinnen und Klienten in diesem Jahr mit Gutscheinen von Landauer Restaurants, Cafés, Supermärkten und Drogerien eine Freude bereiten.

Landau. Sich einfach mal eine Kleinigkeit gönnen oder für den Wocheneinkauf nicht jeden Euro einzeln zusammenkratzen müssen: Das ist leider auch in Landau nicht für alle Menschen selbstverständlich möglich und betrifft vor allem Menschen, die von Obdachlosigkeit bedroht sind oder die bereits keine eigene Bleibe mehr haben. Sie werden von den städtischen Streetworkerinnen Johanna Dreisigacker und Nina Sappert begleitet und beraten. Für Weihnachten 2021 möchten sie ihre Klientinnen und Klienten – sofern es Corona erlaubt – zu einer kleinen Weihnachtsfeier einladen und dazu gehören natürlich auch Geschenke. Auf den Gabentisch sollen in diesem Jahr gespendete Gutscheine von Landauer Cafés, Supermärkten, Drogerien, Discountern, Restaurants oder Imbissen im Wert von 10 bis 30 Euro.

„Auch in unserer Stadt gibt es leider Menschen, denen es nicht so gut geht. Mit dieser Aktion können wir ihnen zu Weihnachten eine kleine Freude machen und ihnen zeigen, dass sie nicht alleine sind. Ich freue mich, wenn ganz viele Bürgerinnen und Bürger mitmachen und sich mit einer Gutscheinspende beteiligen“, sagt Oberbürgermeister Thomas Hirsch, der sich auch über die damit verbundene Unterstützung der lokalen Gastronomie und des Handels freut.

„Wir hoffen, dass wir mit den Gutscheinen den Frauen und Männern, die wir begleiten und beraten, das Weihnachtsfest etwas verschönern können“, so die Streetworkerinnen Johanna Dreisigacker und Nina Sappert, die sich schon jetzt herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken.

Die Gutscheine können bis einschließlich Freitag, 17. Dezember, montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr in den Briefkasten der Waffenstraße 5, mittlerer Eingang, in Landau eingeworfen werden.

Für weitere Informationen zur Aktion stehen Johanna Dreisigacker (Tel. 01 74 / 9 08 93 53) und Nina Sappert (Tel. 01 52 / 04 18 89 16) zur Verfügung.

Text und Foto: Stadt Landau