Ehrungen des DRK Landau

Mehr als 500 Jahre Ehrenamt: DRK Landau ehrt 30 Mitglieder für besonderen Einsatz im Zeichen der Menschlichkeit

v.l.n.r.: DRK Präsident OB Thomas Hirsch, Klaus Flesch, Bettina Schreiber, Kreisbereitschaftsleiter Michael Mund

Die Geehrten des DRK Landau.

Landau. Ehre, wem Ehre gebührt: Nach mehr als einem Jahr Pandemie-bedingter Pause konnte das DRK Landau jetzt wieder aktive Mitglieder ehren, die sich durch langjährigen Einsatz ganz besonders um das Wohl der Allgemeinheit verdient gemacht haben. Insgesamt durften 30 Ehrenamtliche bei einer Corona-konformen Feierstunde im Kreuzgang der Augustinerkirche im Herzen der Stadt ihre Ehrenurkunden aus den Händen von Oberbürgermeister und DRK-Präsident Thomas Hirsch entgegennehmen. Geehrt wurden zwei Mitglieder des Jugendrotkreuzes und 28 Personen aus der Bereitschaft für bis zu 40 Jahre Einsatz.

„Auch und gerade in der andauernden Pandemie war und ist das DRK Landau besonders gefordert“, betont Hirsch. „Ob beim Impfen oder Testen, ob beim Hausnotruf oder im Katastrophenschutz, ob bei der Unfallhilfe oder sonstigen Großeinsätzen in der Stadt Landau oder auch über die Stadtgrenzen hinaus wie beispielsweise im Ahrtal: Die Helferinnen und Helfer des DRK Landau sind #immerda“, so der DRK-Präsident. Aus diesem Grund sei es ihm ganz besonders wichtig, verdienten Mitgliedern seine Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen und ihnen für den Dienst an der Gesellschaft zu danken. „Wir ehren mehr als 500 Jahre, in denen sich unermüdlich engagiert und sich zum Wohle und zum Schutz der Allgemeinheit selbst zurückgenommen wurde: Das ist keine Selbstverständlichkeit und verdient unser aller Respekt, Dankbarkeit und Anerkennung.“

Für ihren langjährigen Einsatz wurden Thorsten und Jochen Lang geehrt, die beide über das Jugendrotkreuz zum DRK Landau kamen und sich seit mehr als 30 Jahren auf vielfältige Weise engagieren: Jochen Lang war in dieser Zeit unter anderem als (stellvertretender) Kreisbereitschaftsleiter, als Ausbilder im Betreuungsdienst sowie als Mitglied im Vorstand bzw. im Präsidium tätig und hat sich als Gruppen- und Verbandsführer qualifiziert; Thorsten Lang war als Gruppenführer, Kreisbereitschaftsleiter, Beisitzer im Vorstand und als Mitglied im Kreisverbands- sowie im Rettungsdienstausschuss aktiv. Derzeit übernimmt er die Funktion des Schatzmeisters des Kreisverbands. Gemeinsam sind Thorsten und Jochen Lang regelmäßig als Zugführer im Katastrophenschutz im Einsatz.

Für 40 Jahre im Dienst der Allgemeinheit wurden Andreas Dausch, Bettina Schreiber und Klaus Flesch geehrt. Schreiber war in dieser Zeit unter anderem als Kreisbereitschaftsführerin – so der frühere Titel der Leitung der Kreisbereitschaft – und als Gruppenführerin tätig. Flesch, ebenfalls einstiger Kreisbereitschaftsführer, war in seiner 40-jährigen DRK-Laufbahn zudem als Kreisgeschäftsführer tätig, war Rotkreuzbeauftragter und ist bis heute Blutspendebeauftragter des Landauer Kreisverbands.

Nähere Informationen zur Arbeit des DRK Landau finden sich online unter www.drk-landau.de.

Text und Bild: DRK Landau