Corona-Tests wieder kostenlos:

DLRG und Stadt Landau suchen personelle Verstärkung für Teststation in der Jugendstil-Festhalle

„Testen für alle“: Seit dem zurückliegenden Wochenende sind Corona-Schnelltests wieder für alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland kostenlos.

Landau. „Testen für alle“: Seit dem zurückliegenden Wochenende sind Corona-Schnelltests wieder für alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland kostenlos. Um den zu erwartenden Ansturm bewältigen zu können, suchen die DLRG Landau und die Stadtverwaltung zusätzliche helfende Hände für die Teststation in der Jugendstil-Festhalle. Zudem ist auf der Internetseite www.landau.de/corona eine Übersicht über die aktuellen Testangebote im Stadtgebiet zu finden.

„In der Corona-Situation überschlagen sich aktuell die Ereignisse und die Inzidenzen steigen bundesweit – von daher ist es richtig und wichtig, dass der Bund wieder kostenlose Bürgerinnen- und Bürgertests eingeführt hat“, begrüßt OB Thomas Hirsch. Sein Dank gilt der DLRG als starker Partnerin bei der Pandemie-Bekämpfung, so Landaus Stadtchef weiter. „Ich bin allen Aktiven für ihren Beitrag sehr, sehr dankbar. Damit wir die Testmöglichkeit weiter aufrechterhalten können, brauchen wir jetzt Unterstützung und ich hoffe, dass es noch einige Landauerinnen und Landauer gibt, die übernehmen wollen – und können.“

Was müssen die Helferinnen und Helfer mitbringen? „Motiviert sollten sie sein und mit dem Computer umgehen können“, wünscht sich DLRG-Vorsitzender Simon Nichterlein. Und weiter: „Medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer den Dienst als Schnelltesterin bzw. Schnelltester antritt, erhält im Vorfeld eine Schulung.“ Für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist eine Aufwandsentschädigung von 6,50 Euro pro geleisteter Stunde vorgesehen.

Das Schnelltestzentrum in der Jugendstil-Festhalle wird unter medizinischer Betreuung von Dr. Hartwig Peukert von der Stadt Landau in Kooperation mit der DLRG Landau betrieben. Aktuell ist es montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr sowie an den Wochenenden von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Wer Interesse an einer Mitarbeit im Testzentrum hat, kann sich auf der Webseite der Stadt Landau unter www.landau.de/landauhilft registrieren sowie sich bei Fragen an die städtische Ehrenamtsbeauftragte Angelika Kemmler unter angelika.kemmler(at)nospamlandau.de wenden.

Text und Bild: Stadtverwaltung Landau in der Pfalz