Zum Hauptinhalt springen

Neues aus Hockenheim

186 sehenswerte Oldtimer; 25. ADAC Heidelberg Historic am 12. Juli zu Gast in Hockenheim - Gemeindewahlausschuss zur OB-Wahl tagt - Spanischer Abend auf der Seebühne

Der Alvis Special aus dem Jahr 1935 ist eines von rund 15 Vorkriegsfahrzeugen, die an der 25. ADAC Heidelberg Historic teilnehmen.

186 sehenswerte Oldtimer - 25. ADAC Heidelberg Historic am 12. Juli zu Gast in Hockenheim

Auf die zweitägige Oldtimer-Rallye ADAC Heidelberg Historic können sich Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen freuen. Bei ihrer 25. Ausgabe gehen am 12. und 13. Juli sagenhafte 186 sehenswerte Automobil-Klassiker aus sieben Jahrzehnten auf die landschaftlich schönsten Strecken im Kraichgau und der Kurpfalz, im Madonnenland und im Zabergäu. Veranstalter ist der ADAC Nordbaden e.V. Er lädt dazu ein, die Parade am Straßenrand oder an einem Kontrollpunkt mitzuerleben.

Die Strecke führt am Freitag, 12. Juli von 10.40 Uhr bis 14.15 Uhr auf den Marktplatz von Hockenheim, wo eine Zeitkontrolle stattfindet und alle Fahrzeuge vorgestellt werden. Jede Minute kommt ein Oldtimer an, darunter ein Aston Martin Le Mans von 1933 und ein Alfa Romeo 6c Mille Miglia von 1938. Audi Tradition bringt den Audi quattro A1 Rallye und mehrere NSU aus den 1970er Jahren an den Start. Das Ereignis ist verbunden mit einer Ausstellung des Motor-Sport-Museums Hockenheim. 

Die 25. ADAC Heidelberg Historic des ADAC Nordbaden beginnt und endet an beiden Tagen am Technik Museum Sinsheim. Unterwegs absolvieren die Fahrerteams Wertungsprüfungen, bei denen ein Streckenabschnitt möglichst auf die hundertstel Sekunde genau in einer vorgegebenen Zeit absolviert werden muss. Dabei kommt es nicht auf Geschwindigkeit, sondern auf Genauigkeit an. So werden die Sieger in verschiedenen Startklassen ermittelt. Eine der Prüfungen findet auf dem Grand-Prix-Kurs des Hockenheimrings statt. Allerdings sind dort keine Zuschauer zugelassen. 

Mehr Infos im Internet unter www.heidelberg-historic.de

Text und Bild: ADAC Nordbaden e.V. 

Gemeindewahlausschuss zur OB-Wahl tagt 

Die nächste Sitzung des Gemeindewahlausschusses zur Oberbürgermeisterwahl in Hockenheim findet am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, 9 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses statt. Auf der Tagesordnung stehen zwei Punkte. Zunächst werden die Prüfung der Bewerbung(en) zur Oberbürgermeisterwahl und die Beschlussfassung über ihre Zulassung oder Zurückweisung behandelt. Anschließend erfolgen die Feststellung der zugelassenen Bewerbung(en) und die Entscheidung über ihre Reihenfolge. Alle interessierten Bürger sind dazu herzlich eingeladen. 

Spanischer Abend auf der Seebühne 

Der Förderverein Gartenschaupark und die Parkanlagen Hockenheim GmbH laden die Bevölkerung am Samstag, 19. Juli 2019, ab 20 Uhr zu einem spanischen Abend auf der Seebühne im Stiegwiesenpark ein. Der Gitarrist Maximilano Alfredo Bonilla Arzola verzaubert dann mit südländischen Rhythmen. Der Eintritt ist frei.

Der in Peru geborene und mittlerweile in Deutschland lebende Maximilano Alfredo Bonilla Arzola wird an diesem Abend eine Auswahl von spanischen Liedern auf der Seebühne präsentieren. Er spielt auch auf Konzerten in Deutschland, Peru und Argentinien spielt. Der Gitarrenlehrer unterrichtet an der Musikschule Bruchsal, der Musikschule Bad Schönborn und im Löwenrot Gymnasium in St. Leon – Rot.

Die Veranstalter freuen sich, einen Künstler verpflichtet zu haben, der die südländische Musik authentisch präsentiert und in diesem Musikgenre ein Meister seines Faches ist. Der Förderverein sorgt während des Konzerts für das leibliche Wohl. Neben einem kleinen Imbiss, antialkoholischen Getränken und spanischem Bier wird es auch noch original spanische Sangria geben.

Text: Stadtverwaltung Hockenheim