Zum Hauptinhalt springen

Neue Höfe und Gärten gesucht

Tag der Offenen Höfe und Gärten am 16. Juni 2019

Dieser Garten in Hockenheim ist nur eine der vielen unentdeckten Kleinode in Hockenheim. Derzeit werden neue Ausrichter für den „Tag der Offenen Höfe und Gärten 2019“ gesucht.

Hockenheim. Hinter vielen Eingangstoren in Hockenheim verbergen sich schöne Höfe und Gärten. Diese grünen Kleinode laden ihre Besitzer nicht nur zur Erholung vom Alltag ein. Sie sind mit ihrem gepflegten Aussehen dank fleißiger Arbeit ihrer Besitzer auch ein unentdeckter Augenschmaus in der Stadt. Das Kunst-Aktions-Programm der Lokalen Agenda 21 Hockenheim, ein „Ableger“ des Kunstvereins, möchte diese geheimnisvollen Perlen beim „Tag der Offenen Höfe und Gärten 2019“ präsentieren. Das Kunst-Aktions-Programm sucht deshalb Hockenheimer, die ihre Tore zu ihren schönen Höfen und Gärten einen Nachmittag lang für die Bevölkerung öffnen. 

Die beliebte und sehr gut besuchte Veranstaltung findet in diesem Jahr am Sonntag, 16. Juni 2019, 14 Uhr, Treffpunkt  Zehntscheune, statt. Die Teilnehmer der Veranstaltung fahren mit Fahrrädern in Gruppen zu den verschiedenen Höfen und Gärten. Damit können im Laufe des Nachmittags vier bis fünf Gärten oder Höfe besichtigt werden. Interessierte Garten- und Hofbesitzer, die mitmachen möchten, können sich bei Gisela Späth (Telefon 06205 2557868, E-Mail gisela.spaeth(at)nospamfreenet.de) melden.

Text: Stadt Hockenheim; Foto: Lokale Agenda 21 Hockenheim: