Zum Hauptinhalt springen

Buchtripp entführt nach Kanada

In bewährter Weise bringen Rosa Grünstein und Thomas Liebscher Autorinnen und Autoren aus dem weitläufigen Land den Zuhörerinnen und Zuhörern näher.

Hockenheim. Am kommenden Freitag, 15. Oktober, 19.30 Uhr, geht die Veranstaltungsreihe „Buchtripp“ in der Stadtbibliothek Hockenheim endlich wieder auf Reisen. Sie führt nach Kanada. In bewährter Weise bringen Rosa Grünstein und Thomas Liebscher Autorinnen und Autoren aus dem weitläufigen Land den Zuhörerinnen und Zuhörern näher. Vorgestellt werden die Bücher „Ein Leben mehr“ von Jocelyne Saucier, „Wenn die Blätter sich rot färben“ von Louise Penny, „Das Gewicht von Schnee“ von Christian Guay-Poliquin und „Kleinstadtknatsch“ von Miriam Toews.

Der Eintritt beträgt 15 Euro. Der Abend findet nach Maßgabe der jeweils gültigen Corona-Regeln statt. Deshalb ist eine Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich. Diese kann unter der Telefonnummer 06205 21-665 oder 21-666 sowie unter der E-Mail-Adresse stadtbibliothek(at)nospamhockenheim.de vorgenommen werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen bei der Veranstaltung einen 3G-Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet) vorzeigen. Eine Anwesenheitsliste wird zum Zwecke eventuell nötiger Nachverfolgung im Infektionsfall erstellt und wird vier Wochen in der Stadtbibliothek Hockenheim verwahrt. Anschließend wird die Liste zur Corona-Nachverfolgung vernichtet.

Text: Stadtverwaltung Hockenheim Bild: pem