Wegen Corona: Schlossgarten ist an Silvester geschlossen

Die Entscheidung ist der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie geschuldet

Der Schlossgarten Heidelberg ist am 1. Januar 2022 für einen Neujahrsspaziergang wieder regulär zugänglich.

Heidelberg. Der Schlossgarten Heidelberg ist in normalen Jahren ein beliebter Treffpunkt in der Silvesternacht. Doch angesichts der aktuellen Corona-Situation haben sich die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg entschieden, in diesem Jahr den Schlossgarten am 31. Dezember zu schließen.

Infektionsrisiko gering halten

Gerade zum Jahreswechsel nutzen viele die weitläufige Gartenanlage von Schloss Heidelberg als Aussichtspunkt für das normalerweise stattfindende Feuerwerksspektakel über der Neckarstadt. Die Entscheidung, den Schlossgarten Heidelberg in diesem Jahr an Silvester zu schließen, gründet auf der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie. Um Infektionen bei Ansammlungen von Menschen vorzubeugen, wird der Schlossgarten Heidelberg in der Silvesternacht geschlossen. Das Areal wird aus Sicherheitsgründen bestreift. Als Einrichtung des Landes sorgen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in den Monumenten für den Schutz der Gesundheit von Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Gästen.

Der Schlossgarten Heidelberg ist am 1. Januar 2022 für einen Neujahrsspaziergang wieder regulär zugänglich.

Text und Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg