Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus der Stadt Frankenthal

Kein Strohhutfest und keine Kerwen 2020

An den eigentlichen Strohhutfesttagen veranstaltet die Stadtverwaltung mit zahlreichen Initiativen ein Strohhutfest@home und überträgt u. a. Konzerte und Filmbeiträge in die Frankenthaler Wohnzimmer.

Frankenthal. Schweren Herzens müssen das diesjährige Strohhutfest und die Vorortkerwen, im August und September, abgesagt werden. Dazu musste sich die Stadtverwaltung durchringen, da aufgrund der Corona-Beschränkungen auch im Herbst solche Veranstaltungen nicht durchführbar sein werden.   

Hygiene- und Abstandsregeln können bei einem Fest dieser Größenordnung nicht eingehalten werden. Unter diesen Bedingungen wäre es sehr schwierig bis unmöglich geworden, ein Strohhutfest auf die Beine zu stellen. Daher musste diese Entscheidung nun leider getroffen werden.  

„Unser Strohhutfest lebt davon, alte Freunde und Bekannte zu treffen. Dabei kommen Zehntausende zusammen. Eine Veranstaltung in dieser Größenordnung und mit diesem Charakter des Wiedersehens, ist leider nicht durchzuführen“, bedauert Oberbürgermeister Martin Hebich die Absage: „Uns ist bewusst, wie schwer diese Absage für die Vereine, die Schausteller und Beschicker ist, denen dadurch wichtige Einnahmen wegfallen. Gemeinsam mit allen Akteuren freuen wir uns auf die Strohhutfesttage vom 3. bis 6. Juni 2021.“  

Da Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten sind (gültige Rechtsverordnung des Landes), kann aktuell noch keine Aussage darüber getroffen werden, ob größere Events 2020 überhaupt noch möglich sein werden. Hinzu käme die schwierige Suche nach einem Ersatztermin im Herbst, zumal die Vereine auch bereits signalisiert haben, dass dies für sie schwer vorstellbar ist.  

Keine Kerwen

Nach einer durch die Landesregierung angekündigten Änderung der Landesverordnung werden  werden voraussichtlich ab dem 10. Juni werden  unter anderem Außenveranstaltungen mit maximal 250 Personen zulässig sein. Auch für diese Veranstaltungen gelten dann allerdings die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln, so dass auch die Vorortkerwen betroffen sind. Vor diesem Hintergrund hat man sich nun dazu entschieden, auch die Kerwen abzusagen. Diese Entscheidung wurde gemeinsam und in enger Abstimmung mit den Ortsvorstehern, den jeweiligen Veranstaltern und Festwirten getroffen.  

„Unsere Vorortkerwen werden von viel ehrenamtlichen Engagement organisiert, so dass wir einen entsprechenden zeitlichen Vorlauf benötigen“, nennt Uwe Klodt, Ortsvorsteher von Eppstein, stellvertretend für alle Ortsvorsteher, einen der Gründe für die Absage.  

„Wir haben aktuell einfach keine Planungssicherheit und damit geht auch ein finanzielles Risiko einher“, ergänzt Heike Haselmaier, Ortsvorsteherin von Flomersheim, für ihre Kollegen Karl Ober (Ortsvorsteher Studernheim) und Adolf-José König  (Ortsvorsteher Mörsch). Haselmaier führt noch einen weiteren Grund an: „Wir wollen mit unseren Bürgern eine Kerwe feiern, wie wir sie kennen. Mit Abstand feiern, das ist keine Kerwe.“   

Hintergrund

Bereits am 15. April hatte die Bundeskanzlerin gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten beschlossen, dass bis zum 31. August 2020 in Deutschland keine Großveranstaltungen stattfinden dürfen. 

https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/

Das Frankenthaler Strohhutfest

Das Frankenthaler Strohhutfest, Straßen- und Vereinsfest, wird normalerweise auf fünf - im Innenstadtgebiet verteilten - Bühnen mit rund 50 Bands gespielt. Den Weg dorthin säumen mehr als 100 Zelte, Essens- und Getränkestände, die zum größten Teil von Frankenthaler Vereinen betrieben werden und für jedes Alter und jeden Geschmack das passende Angebot bereithalten. Ein Accessoire ist dabei für alle Besucher Pflicht: der Strohhut.  

An den eigentlichen Strohhutfesttagen veranstaltet die Stadtverwaltung mit zahlreichen Initiativen ein Strohhutfest@home und überträgt u. a. Konzerte und Filmbeiträge in die Frankenthaler Wohnzimmer.

Programmablauf Strohhutfest@home 2020

Do., 21.05.2020         

14:00 Uhr                    Eröffnung Strohhutfest(at)nospamhome

14:15 Uhr                    Neufassung Strohhutfestfilm, Strohhutfest TV        

17:00 Uhr                    Trudy van Fredward

18:00 Uhr                   Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren

18:50 Uhr                   Präsentation Sponsoren und Grußbotschaft der Missen

19:00 Uhr                   Anonyme Giddarischde         

 

Fr., 22.05.2020   

17:00 Uhr                   Gitarrenkombo Vogelfrei    

18:00 Uhr                    Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren

18:50 Uhr                   Präsentation Sponsoren und Grußbotschaft der Missen

19:00 Uhr                   High Voltage  

20:00 Uhr                   Grabowsky

 

Sa., 23.05.2020   

17:00 Uhr                   DingsDA Band    

17:30 Uhr                    Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren

18:50 Uhr                   Präsentation Sponsoren und Grußbotschaft der Missen

19:00 Uhr                   The Tuxedo Club Band


So., 24.05.2020      

15:30 Uhr                   Horsch mol hi

16:30 Uhr                   Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren

16:50 Uhr                   Präsentation Sponsoren und Grußbotschaft der Missen

17:00 Uhr                   Mundorgel reloaded mit den „Buwe vom Frankenthaler Männerchor“  

 

Es entfallen – im Einzelnen:

Eppsteiner Kerwe                                                                  14. – 17.8.

Flomersheimer Kerwe                                                           28. – 31.8

Studernheimer Kerwe                                                           25. – 28.9.  

Im Vorort Mörsch war für 2020 keine Kerwe geplant und das Mörscher Parkfest (1.8.) wurde bereits abgesagt.  

Frankenthal(at)nospamhome 

Strohhutfest(at)nospamhome 

Musikprogramm

Weil es in diesem Jahr leider nicht möglich sein wird, sich wie gewohnt mit seinen Freunden am Strohhutfest zu treffen, bringt die Stadtverwaltung mit zahlreichen Initiativen Musik in die Wohnzimmer der Frankenthalerinnen und Frankenthaler. Die zahlreichen Programmpunkte des Strohhutfest@home können an allen Strohhutfesttagen am Bildschirm erlebt werden. Das Musikprogramm ist auf www.frankenthal.de zu finden. Los geht es am Donnerstag mit der Eröffnung. Täglich sind mindestens zwei Bands im Livestream, der über www.strohhutfest.de zu erreichen sein wird. An allen Tagen wird es auch ein digitales Kinderprogramm geben. Das Strohhutfest@home-Paket gibt es ab Montag im Einzelhandel, bei Birkenmeier und Kisling.  

Musikprogramm Strohhutfest@home 21.5. – 24.5.

Neun Musikbeiträge werden an vier Tagen gezeigt: Zwei virtuelle Bühnen, Kulturzentrum GLEIS4 und MEXIA Eventservice, bespielen das digitale Programm, das unter anderem auch auf dem YouTube-Kanal „Stadt Frankenthal“ zu sehen sein wird. Vor den abendlichen Musikbeiträgen werden zudem Strohhutfestfilme vergangener Tage, sowie die Sponsoren des Festes präsentiert und die ehemaligen Missen senden Grußbotschaften in die Frankenthaler Wohnzimmer. 

Donnerstag

Nach der Eröffnung am Donnerstag 21.5. um 14 Uhr mit Oberbürgermeister Martin Hebich, Bürgermeister Bernd Knöppel, Miss Strohhut Vanessa Quietzsch und dem RPR1 Moderator Holger Schröder, kann der Zuschauer eine überarbeitete Version des Strohhutfestfilms vom damaligen Strohhutfest-TV-Team sehen. Um 17 Uhr geht es weiter mit der Vorband Trudy van Fredward. Trudy van… was? Grundlage für die Namensgebung war ein gemütlicher Lagerfeuerabend, der Name eines Hausschweins und der Spaß an akustischer Musik. Trudy van Fredward, das sind vier junge Musiker: Sibylle (Gesang), Tim (Gitarrist), Felix (Schlagzeug) und Christian (Gesang + Gitarre). Sie interpretieren Songs aus den unterschiedlichsten Genres auf ihre ganz eigene, akustische Art und Weise. Ihre musikalischen Fähigkeiten zeigen sie auch in eigenen Songs, die natürlich bei Ihren Konzerten nicht fehlen dürfen.  

Zwischen der Vorband und dem Hauptakt, kann der Zuschauer Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren sehen. Danach geht es um 19 Uhr weiter mit den „Anonyme Giddarischde“. Eine kleine, musikalische Selbsthilfegruppe aus Frankenthal ist in diesem Jahr zum ersten Mal virtuell auf dem Strohhutfest aktiv. Da die gesamte Kapelle unter der Woche arbeiten geht, sind ihre Lieder von unübertroffener Authentizität. Typisch eben, aber ohne Klischees, sind sie doch irgendwie immer auf Tour, aber zum Eröffnungstag endlich widder Dehääm!

Freitag

Am Freitag, 22.5. darf sich der Zuschauer auf drei Bands freuen. Um 17 Uhr spielt die Gitarrenkombo Vogelfrei. Im letzten Jahr spielten die drei Musiker ebenfalls am Strohhutfestfreitag im TG-Zelt, in diesem Jahr digital in eurem zu Hause. Danach gibt es um 18 Uhr für Interessierte Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren, bevor es um 19 Uhr mit High Voltage weiter geht. Mit unbändiger Power, Herzblut und musikalischer Perfektion zelebrieren die vier „Kumpels“ Hits von „Highway to hell“ bis „Thunderstock“ und jedem Zuhörer wird nach den ersten Takten klar, hier wird das Haus gerockt. Den Abschluss des zweiten Strohhutfest@home Tages wird um 20 Uhr mit der Kultband des Strohhutfestes Grabowsky eingeläutet. Seit fast einem Vierteljahrhundert heizen die Ur-Frankenthaler ihrem Publikum mit handgemachter Musik und Pfälzer Mundart ein. Wie keine andere Band verkörpern sie den Geist des Strohhutfests – und spätestens, wenn die legendäre Strohhutfest-Hymne erklingt, gibt es kein Halten mehr.   

Samstag

Am Strohhutfest@home-Samstag, 23.5. beginnt das Programm mit der Jugendband „DingsDa“ um 17 Uhr. Die Band setzt sich aus acht Kids im Alter von acht bis 12 Jahren zusammen. Diese besteht aus Rosmin (Gesang), Maya (Keyboard), Simon (Keyboard), Elias (Gitarre), Till (Gitarre), Ben (Gitarre), Yade (Bass), Jonas (Drums). Sie schreiben ihre eigenen Songs und haben beim Weihnachtssongcontest des SWR 2016 den Nachwuchspreis gewonnen. In diesem Rahmen durften sie live im Radio vor Gregor Meyle auftreten. Mittlerweile haben sie schon Bühnenerfahrung, bei einer Reihe von Auftritten unter professionellen Bedingungen, gesammelt so z.B. mehrfach auf dem Frankenthaler Strohhutfest oder im Kulturzentrum Gleis 4. Danach gibt es um 17.30 Uhr für Interessierte Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren, bevor es um 19 Uhr mit The Tuxedo Club Band weitergeht. Die Zuschauer dürfen sich auf Reggae, Rock, Pop oder Dancefloor freuen. Jeder Song wird gejamt und von Ausnahme-Frontman Shave und seiner Band mit der eigenen musikalischen Handschrift versehen. Man könnte Tuxedo Club als die moderne „Tanzband“ bezeichnen, aber dennoch werden genügend Leckerbissen geboten, so dass auch anspruchsvolle Zuhörer zufrieden sein können. 

Sonntag

Das Strohhutfest@home endet am Sonntag, 24.5. nicht wie gewohnt mit dem abendlichen Musikprogramm, sondern beginnt um 15.30 Uhr mit der Frankentaler Band „Horsch mol hi“. Sie machen, wie der Name schon sagt, „pälzische Musik“ zum Hinhören. Die eigen-komponierten Lieder sollen unterhalten, Stimmung machen und zum Tanzen und Mitsingen animieren. Das Akustik-Duo, das mit ihren eigenkomponierten Pfälzer Songs seit August 2015 durch die Vorderpfalz tourt, weiß wie man das Publikum für ihre Musik begeistert. Bevor das virtuelle Strohhutfest endet, sind um 16.30 Uhr noch Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren zu sehen. Der Abend wird um 17.00 Uhr mit der Mundorgel reloaded und den „Buwe vom Frankenthaler Männerchor“ beendet. Sie locken zum gemeinsamen Liedersingen. "Rot, biegsam, Eselsohren: Erinnert ihr euch noch an Pfadfinderzeiten, Klassenfahrten oder Konfirmandenfreizeiten, wo man abends gemütlich am Lagerfeuer saß, irgendeiner die Gitarre und dieses kleine rote Heftchen auspackte und alle anfingen, Lieder wie: „Die Affen rasen durch den Wald“, „Bolle reiste jüngst zu Pfingsten“, „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ und „Kumba yah, my Lord“ zu singen? Dieses Feeling bringen wir gemeinsam mit de Buwe vum Frankenthaler Männerchor für euch zurück! Wie damals auch wird erwartet, dass JEDER mitsingt. Es geht um den Spaß am gemeinsamen Singen." 

Strohhutfestfilme

Das Musikprogramm wird ergänzt mit einer überarbeiteten Version des Strohhutfestfilms vom damaligen Strohhutfest-TV-Team. Zusätzlich werden noch weitere Filmbeiträge des SWR aus vergangenen Jahren für die Zuschauer zusammengestellt.  

Die Kooperationspartner

In Zusammenarbeit mit dem Projekt „FT-hilft", dem Kulturzentrum GLEIS4, dem Stadtportal Frankenthal, sowie der MEXIA Eventservice werden während den Strohhutfesttagen vom 21.5. bis 24.5. verschiedene Frankenthaler Bands auf der GLEIS4- und auf der Stadportal-Frankenthal-/ MEXIA Eventservice-Bühne auftreten und virtuell übertragen.  

Wir bedanken uns auch beim Einzelhandel, der den Verkauf von Button und Strohhutfest-Paket übernommen hat.  

Die Sparkasse Rhein-Haardt hat als langjähriger Partner und Sponsor der Buttonaktion die Herstellungskosten für die komplette Stückzahl in Höhe von 9.999 Stück übernommen.  

Auf einen Blick 

Die Streams zur Musik sind auch auf dem YouTube-Kanal „Stadt Frankenthal“ (https://www.youtube.com/channel/UCKbcPuVOt8sps3bZFLi0coQ) zu finden.  

Das Musikprogramm ist auf www.frankenthal.de zu finden. Los geht es am Donnerstag mit der Eröffnung.  

Täglich sind mindestens zwei Bands im Livestream, der über www.strohhutfest.de zu erreichen sein wird.  

An allen Tagen wird es auch ein digitales Kinderprogramm auf www.frankenthal.de/kijub.  

www.stadtportal-frankenthal.de  

Hintergrund

Das Frankenthaler Strohhutfest, Straßen- und Vereinsfest, wird normalerweise auf fünf - im Innenstadtgebiet verteilten - Bühnen mit rund 50 Bands gespielt. Den Weg dorthin säumen mehr als 100 Zelte, Essens- und Getränkestände, die zum größten Teil von Frankenthaler Vereinen betrieben werden und für jedes Alter und jeden Geschmack das passende Angebot bereithalten. Ein Accessoire ist dabei für alle Besucher Pflicht: der Strohhut.  

Da Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten (gültige Rechtsverordnung des Landes) sind, kann aktuell noch keine Aussage darüber getroffen werden, ob ein Ersatz-Termin 2020 möglich sein wird.

Text und Foto: Stadt Frankenthal