Wenn Mädels „schleudern“

TSV Iggelheim-Leichtathletik

Böhl-Iggelheim.  Am 24. September fanden in Heuchelheim die Deutschen Meisterschaften im Schleuderballwerfen als Spezialsportwettkampf statt. Es war ein großes Teilnehmerfeld und brachte dadurch den Zeitplan etwas in Rückstand.

Der TSV schickte vier Mädels ins Rennen und kam mit zwei Deutschen Meisterinnen zurück. Zum einen war das Elena Löchner (wJB) mit einer hervorragenden Weite von 34,65 Meter und zum anderen Sarah Hahn (F) mit einer Weite von 35,90 Meter.

Auf Rang 2 kam Lena Kleiber (wJA) mit einer Weite von 36,85 Meter. Ihren ersten Wettkampf überhaupt und somit auch im Schleuderballwerfen hatte Celina Hery (F) mit 25,00 Meter auf Rang 3. Text und Foto: TSV Iggelheim