Zum Hauptinhalt springen

„Emil Stumpp – Köpfe der Weimarer Republik“

Ausstellung des Rhein-Pfalz-Kreises im Schloss Kleinniedesheim

Gustav Stresemann

Heinrich George

Max Schmeling

Ludwigshafen. Am Sonntag, 12. August 2018 wird um 11 Uhr im Schloss Kleinniedesheim, Großniedesheimer Straße 1, die Ausstellung vom Emil Stumpp unter dem Titel „Köpfe der Weimarer Republik“ eröffnet. Kreisbeigeordneter Manfred Gräf und Verbandsbürgermeister Michael Reith laden hierzu herzlich ein.

Eine Hitler-Karikatur brachte dem in Worms aufgewachsenen Künstler Emil Stumpp (1886-1941), der zu den bekanntesten Porträtisten der Weimarer Republik zählte, die Verfolgung durch die Nationalsozialisten ein. Mit Bildern aus einer Privatsammlung wird die vom Rhein-Pfalz-Kreis initiierte Ausstellung „Emil Stumpp – Köpfe der Weimarer Republik“ im Schloss Kleinniedesheim an diesen begnadeten Zeichner erinnern. Zu sehen sein werden Porträts von Repräsentanten der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen wie dem Politiker Gustav Stresemann, dem Sportler Max Schmeling oder dem Schauspieler Heinrich George.    

Die Ausstellung findet in der Zeit vom 12. August bis 02. September 2018 statt und kann sonntags von 13 bis 17 Uhr besucht werden.   Text und Foto: Rhein-Pfalz-Kreis