Erfolgreich: Elf Teilnehmende erreichen Berufsreife in Kvhs-Seminar

Die Teilnehmenden waren im Alter zwischen 17 und 48 Jahren - der Beste absolvierte die Prüfung mit einem Notendurchschnitt von 1,2

Berufsreife - Zeugnisübergabe Foto: KV GER, Kvhs

Germersheim. Innerhalb von elf Monaten haben die Teilnehmenden am Vorbereitungskurs für die „Prüfung für Nichtschüler zum Erwerb der Qualifikation der Berufsreife“ der Kreisvolkshochschule (Kvhs) in Germersheim in den Abendstunden die Schulbank gedrückt. Nun halten die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler ihre Abschlusszeugnisse der Berufsreife in den Händen.

Mindestens zweimal wöchentlich ging es abends in die Berufsbildende Schule Germersheim, um dort an insgesamt 269 Unterrichtsstunden in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik sowie in den Nebenfächern Sozialkunde, Biologie und Erdkunde unterrichtet zu werden. Auch das Wahlfach Englisch stand auf dem Stundenplan. Die Teilnehmenden waren im Alter zwischen 17 und 48 Jahren.

Die schriftliche Prüfung fand in den Hauptfächern und in einem Nebenfach statt, mündlich wurden fünf Unterrichtsfächer geprüft. Elf von ehemals 15 Teilnehmenden haben sich zur Prüfung angemeldet, sich der Prüfung gestellt und es haben alle bestanden. Ein Teilnehmer absolvierte die Prüfung sogar mit einem Notendurchschnitt von 1,2.

Zum Abschluss dieser lernintensiven Zeit erhielten die Prüflinge von Norbert Pirron, Leiter des Fachbereichs 24 - Schulen und Bildung, für ihre guten Leistungen die Abschlusszeugnisse der Berufsreife.

Landrat Dr. Fritz Brechtel sowie der Erste Kreisbeigeordnete und für Schulen und Bildung zuständige Dezernent, Christoph Buttweiler, gratulieren den Absolventinnen und Absolventen herzlich und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft.

Karin Träber, Leiterin der Kvhs, hob hervor, dass die Teilnehmenden vor fast einem Jahr selbst die Entscheidung getroffen haben, ihre Zukunft im beruflichen Bereich zu verändern und mit diesem Abschluss den ersten Schritt dazu getan zu haben. Ein Schulabschluss sei heute enorm wichtig, um beruflich durchstarten zu können. Sie lobte die Absolventinnen und Absolventen für ihr Engagement und ihr Durchhaltevermögen, denn so Träber: „Sich für eine Prüfung vorzubereiten und diese mit Erfolg zu krönen, ist keine Glück - es ist das Ergebnis von Wollen, Ehrgeiz und Fleiß!“ Karin Träber bedankte sich auch beim „Lehrerteam“, welches sich sehr engagierte und damit nicht unerheblich für den Erfolg aller Prüflinge mitverantwortlich ist.

Einen neuen Vorbereitungskurs zum Erwerb der Berufsreife gibt es dieses Jahr wieder ab dem 7. November. Anmeldungen und Anfragen bitte an die Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule Germersheim, Tel. 07274/53-334 oder per E-Mail vhs@kreis-germersheim.de.

Text: Kreisverwaltung Germersheim