Zum Hauptinhalt springen

Coronaausbruch in einer religiösen Gemeinschaft in Schwegenheim

Aktuell neun bestätigte positive Fälle im Landkreis Germersheim - Stand 27. Juni 2020 um 18 Uhr

 

Landkreis Germersheim: 

  • Derzeit positiv getestete Personen: 9

  • Gesundete Personen: 143

  • Bislang leider verstorbene Personen: 5

    • Gesamtzahl positiv getestete Personen (seit Ausbruch): 157 

      +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

      Mittlerweile neun Corona-Infizierte im Kreis Germersheim

      Acht der aktuell im Landkreis Germersheim gemeldeten neun Infizierten haben Verbindung in eine Glaubensgemeinschaft in Schwegenheim. Das Gesundheitsamt war sofort nach Bekanntwerden der ersten Infektion dort vor Ort und ist dabei, alle erforderlichen Maßnahmen zur Unterbrechung der Infektionsketten zu ergreifen. Infizierte und die identifizierten Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne. Da Kinder aus den Familien mit Infizierten die Kindertagesstätten in Schwegenheim besuchen, wurden bereits vorsichtshalber die Beschäftigten der entsprechenden Kitas abgestrichen. Erfreulicherweise sind alle bislang vorliegenden Testergebnisse negativ. Die Testuntersuchungen der Kinder, die als Kontaktpersonen der Infizierten ebenfalls in Quarantäne sind, laufen derzeit. Das Gesundheitsamt und die Ordnungsbehörde des Kreises sind in engem Kontakt mit den Kirchenvorstehern. Die Glaubensgemeinschaft hat dabei nach allen Kräften mitgewirkt, damit das Infektionsgeschehen beherrscht werden kann. Auch der Durchführung einer Hochzeit heute, Samstag, konnte mit einem entsprechend abgestimmten Hygienekonzept und weiteren Vorgaben zugestimmt werden.

      Landrat Dr. Fritz Brechtel: „Der aktuelle Ausbruch macht uns allen sehr deutlich, dass die Pandemie nicht vorüber ist. Wenige Wochen hatten wir im Landkreis Germersheim keine bekannte Infektion. Jetzt sind die Zahlen innerhalb weniger Tage wieder gestiegen. Je enger wir bei positiv Getesteten die möglichen Infektionswege nachverfolgen können, desto größer sind die Chancen, eine Ausbreitung des Virus ´zu verhindern. Ich bitte außerdem alle Bürgerinnen und Bürger: Bleiben Sie vorsichtig, tragen Sie Maske, halten Sie Abstand!“

    • Text: Kreisverwaltung Germersheim