Zum Hauptinhalt springen

Winzerdorf auf dem Schlossplatz

Die Öffnungszeiten des Winzerdorfes sind Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 22 Uhr und Montag bis Donnerstag jeweils von 15 bis 22 Uhr.

Christian CHAKO Habekost wünscht viel Freude auf dem Schlossplatz in Derkem

Bad Dürkheim. Wurstmarktfreunde müssen in diesem Jahr coronabedingt ein zweites Mal auf den Dürkheimer Wurstmarkt verzichten. Bei dem in der Stadtratssitzung im Juli gefassten Beschluss, das größte Weinfest der Welt in 2021 abzusagen, waren sich die Stadträte einig, dass auch keine andere Veranstaltung auf dem Wurstmarktplatz durchgeführt werden kann. Allerdings beauftragte der Stadtrat die Verwaltung, ein Konzept für kleinere Veranstaltungsformate in der Innenstadt auszuarbeiten und umzusetzen. Bürgermeister Christoph Glogger freut sich, dass in der kurzen Zeit ein entsprechendes Angebot geschaffen werden konnte.

So wird nun das „Winzerdorf“ vom 10. bis 20. September mit einem ansprechenden gastronomischen Angebot und leckeren Weinen seine Gäste in kleinem Rahmen auf dem Schlossplatz begrüßen. Mit einer vielfältigen Speisekarte und wechselnden Tagesangeboten wird Christian Keller den Gaumen der Gäste verwöhnen und dazu Dürkheimer Weine aller 29 Wurstmarkt-Winzer kredenzen. Für die rund 200 Sitzplätze im Zentrum des Schlossplatzes gilt der Grundsatz vorbeikommen und eintreten, wenn Platz ist. Anmeldungen oder Reservierungen können nicht vorgenommen werden. Die geltenden Corona-Regeln müssen natürlich beachtet werden, die notwendige Registrierung kann mit der Luca-App vor Ort vorgenommen werden. Die Öffnungszeiten des Winzerdorfes sind Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 22 Uhr und Montag bis Donnerstag jeweils von 15 bis 22 Uhr.

Wer seine Wurstmarkt-Speisen lieber aus der Hand verzehrt, findet sicherlich ebenfalls ein passendes Angebot, beispielsweise an dem Crepes- oder dem Imbissstand in der Nachbarschaft des Winzerdorfes.

Mit den KulturNächten bietet die Innenstadt zudem am Freitag 10. September und am Samstag, 11. September jeweils ein besonderes Programm: Unter dem Motto „Heimat Shoppen“ bleiben die Einzelhandelsgeschäfte der Innenstadt an beiden Tagen länger geöffnet. Dabei ist für musikalische Umrahmung mit entsprechendem Hörgenuss gesorgt: Ensembles der Musikschule der Stadt Bad Dürkheim werden an mehreren Vorspielorten in der Innenstadt von 17 bis 21 Uhr mit kleineren Darbietungen zu sehen und zu hören sein. Am 10. September wird zudem der Kurpark zur Theaterbühne. Das Theater an der Weinstraße zeigt um 17:30 und 19.30 Uhr eine Wiederaufnahme des Stationentheaters "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry.

Bunte Vielfalt und spannende Geschichten stehen bei der „Weinprobe der Weindorf-Winzer“ am Mittwoch, 15. September um 19 Uhr auf dem Schlossplatz auf dem Programm.

Im Jahr 1992 gab es auf dem Dürkheimer Wurstmarkt erstmals ein Weindorf, das inzwischen aber nicht mehr von dort wegzudenken ist. Sowohl in Präsenz als auch live im städtischen YouTube-Kanal gestreamt, wird an diesem Abend eine Auswahl hervorragender Dürkheimer Spitzenweine von sechs Winzern präsentiert, die ihre Weine normalerweise im Weindorf anbieten. Die bunte Palette der verköstigten Tropfen reicht vom Gewürztraminer bis zum Sauvignon Blanc. Steffen Michler, Weinprinzessin Lea Baßler und sechs Weindorfwinzer unterhalten dabei mit spannenden Geschichten aus fast dreißig Jahren Weindorf und stellen die Weine des "Weindorf-Winzer-Pakets" vor.