Zum Hauptinhalt springen

Sanierung und Ertüchtigung der Salierbrücke

Beginn Asphalteinbau im zweiten Bauabschnitt der Speyerer Rheinbrücke

Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder auf der Salierbrücke

Karlsruhe/Speyer. Seit Januar 2019 führt das Regierungspräsidium Karlsruhe auf der Salierbrücke bei Speyer umfangreiche Sanierungs- und Ertüchtigungsarbeiten durch. Im ersten Bauabschnitt hatten unerwartete Schadstoffe sowie Abweichungen zwischen den Bestandsplänen und der tatsächlichen Bausubstanz zu Verzögerungen im Bauablauf geführt.

Seit der Fertigstellung des ersten Bauabschnittes im August 2020 sind auch die Arbeiten im 2. Bauabschnitt auf der Nordseite mittlerweile weit fortgeschritten. Nachdem in den letzten Wochen die Abdichtungsarbeiten im Fahrbahnbereich der Vorland- und der Strombrücke fertiggestellt wurden, kann nun ab Montag, 6. September 2021, mit dem Einbau des Asphaltes auf beiden Bauwerken begonnen werden. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden die neuen Schutzeinrichtungen installiert, die die Fußgänger und Radfahrer vom Fahrbahnbereich trennen. Danach wird die Fahrspur für die Rettungskräfte und den Shuttle-BusVerkehr auf die nördliche Fahrbahnhälfte umgelegt.

Bei dieser Gelegenheit wird auch der im ersten Bauabschnitt auf der Südhälfte eingebaute Asphalt durch neuen Asphalt ersetzt. Im Rahmen der Kontrollprüfungen nach dem Einbau in 2020 wurde festgestellt, dass der gelieferte Asphalt mangelhaft war. Daher wird dieser nun auf Kosten des beteiligten Asphaltmischwerkes erneuert. Zur Aufrechterhaltung des Rettungs- und Shuttle-Bus-Verkehrs wurde der Austausch am Ende der Gesamtmaßnahme eingeplant.

Nach dem Abschluss der Asphaltarbeiten auf der Brücke kann dann mit den Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im direkten Anschluss an das Bauwerk auf rheinland-pfälzischer Seite begonnen werden. Hier ist noch ein Abschnitt von rund 300 Meter Länge zu sanieren. Zum Abschluss der Maßnahme werden noch Restarbeiten erfolgen und die Markierung auf dem gesamten Streckenzug aufgebracht. Nach dem Rückbau der Verkehrssicherung kann die Salierbrücke dann wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Sobald der konkrete Termin für die Verkehrsfreigabe feststeht, wird das Regierungspräsidium Karlsruhe darüber informieren.

Text: Regierungspräsidium Karlsruhe; Foto: pem