Zuschuss für Naturfreundehaus in Böhl-Iggelheim

Hüttenaufbauprogramm des Bezirksverbands Pfalz fruchtet

Erneuerung der Heizungsanlage steht an: Naturfreundehaus in Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim. Im Rahmen seines Hüttenaufbauprogramms fördert der Bezirksverband Pfalz nach einstimmigem Beschluss des Bezirksausschusses unter Vorsitz des Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder die Erneuerung der Heizungsanlage im Naturfreundehaus „In den Stümpfen“ in Böhl-Iggelheim. So erhält der Verein Naturfreunde Böhl 3.833 Euro. Die bestehende Heizungsanlage sei über 30 Jahre alt und drohe auszufallen, so der Verein. Da eine Reparatur nicht wirtschaftlich sei und Ersatzteile kaum noch zu beschaffen seien, soll die Anlage komplett erneuert werden; dies sei bereits 2019 im Rahmen eines Sanierungskonzepts von einem Architekten empfohlen worden. Mit der neuen Anlage könne man auch fossile Brennstoffe einsparen und so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dieser Effekt werde durch Dämm- und Verputzarbeiten im kommenden Jahr noch verstärkt.

„Das einzigartige Hüttennetz ist ein besonderes Merkmal in der Pfalz“, so Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder. Es sei aus touristischen Gründen wichtig, dass es erhalten bleibe, weshalb sich der Bezirksverband Pfalz an den Kosten der Erneuerungsmaßnahmen beteilige. Der Bezirksverband Pfalz stellt seit 2018 jährlich 100.000 Euro zur Verfügung, um bautechnische, hygienische und Brandschutzmängel an Hütten und Häusern im Biosphärenreservat Pfälzerwald und dem restlichen Teil der Pfalz zu beheben, da die Vereine die Sanierungen oft nicht allein aus eigenen Mitteln stemmen können.

Text und Bild: Bezirksverband Pfalz