Zum Hauptinhalt springen

Harmonischer Klangkörper – Mitgliederversammlung beim Musikverein Iggelheim 1984 e.V.

Peter Christ als Vorsitzender bestätigt

Böhl-Iggelheim. Mit fast 400 Mitgliedern zählt der Musikverein Iggelheim zu den Großvereinen im Ort. 38 wahlberechtigte Mitglieder waren der Einladung ins katholische Pfarrheim in der Rottstraße 33 gefolgt

In seinem Rechenschaftsbericht erwähnte Christ besonders die Aktivitäten während des vergangenen Jahres. „Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück“ betonte Peter Christ. 33 erfolgreiche Auftritte des Stammorchesters und der Jugendkapelle wurden absolviert. Das Konzert in der Wahagnies-Halle war ein großer Erfolg Das Gleiche gilt für das Open Air-Konzert, das nach den Worten des Vereinschefs, zu einem der Höhepunkte im musikalischen, wie im geselligen Bereich, gewertet werden kann. Musikerfreizeit und Weihnachtsfeier tragen zum guten Zusammenhalt im Verein bei.  Aktivitäten, welch auch in 2019 geplant sind.

Der Tag der Ausbildung soll wieder durchgeführt werden.  Die Ausbildung junger Musiker in Kooperation mit der am Ort ansässigen Musikschule, Sascha Leist, hat sich bewährt. Der Musikverein beteiligt sich in nicht unerheblichem Maße an den Ausbildungskosten und stellt auch Instrumente zur Verfügung.

Dirigent Jens Böhler gab eine Überblick über das Stammorchester.  „Wir haben einen ausgewogenen musikalischer Klangkörper so wie ein harmonisches Vereinsleben“ betonte Jens Böhler mit Zufriedenheit. Jens Böhler, wie auch Annika Barth, die Dirigentin der Jugendkapelle, mahnten allerdings auch zu einem regelmäßigen Besuch der Proben.  Zurzeit musizieren ca. 40 Musiker in Stammorchester und Jugendorchester.

 „Die Beteiligungen am Lätareumzug in Iggelheim, am Sommertagszug in Haßloch,  trugen, neben all den anderen Auftritten, dazu bei die hohe musikalische Qualität unter Beweis zu stellen“ betonte Böhler. Musizieren beim St. Martinsumzug der katholischen Kirchengemeinde, an Fronleichnam  wie Auftritte beim Weihnachtsmarkt in Böhl sind feste Bestandteile des jährlichen Terminkalenders.

  Schatzmeister Norbert Böhler konnte von einem erfreulich positiven Kassenstand berichten. Die Kassenprüferinnen Anette Wittmann und Birgit Serr erteilten ein ausdrückliches Lob. Auf Antrag von Bernd Maurer wurde der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung erteilt. Der Haushaltsplan für 2019  wurde einstimmig angenommen.

Birgit Serr, so wie Anette Wittmann wurden einstimmig zu neuen Kassenprüferinnen gewählt.

 Die Wahlen zur Vorstandschaft wurden vom Ehrenvorsitzenden Bernd Maurer souverän und zügig geleitet und brachten folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender Peter Christ, 2. Vorsitzender Ulrich Serr, Schatzmeister Norbert Böhler, Schriftführerin Katja Christ.  Jugend- und Ausbildungswart wird Patrick Wittmann. Für die Pressearbeit ist Frederik Barth zuständig. Das Organisationsteam leitet Horst Wittmann. Die Wahlen erfolgten jeweils einstimmig.

Für 2019 gibt es schon einen umfangreichen Veranstaltungskalender. Am 03. November wird es ein Konzert in der Katholischen Pfarrkirche in Iggelheim geben. Die Ehrenstunde mit der Auszeichnung langjähriger Musikerinnen, Musiker und Mitglieder findet am Tag der Ausbildung statt. Am 19. Mai.   Das  OPEN-AIR- Konzert am 28. Juni auf dem Dorfplatz wird wieder der Höhepunkt der musikalischen Auftritte sein. Die Weihnachtsfeier ist für den 14 Dezember terminiert und am Hl. Abend wird wieder an verschiedenen Plätzen in Iggelheim musiziert.

Alle Informationen sind unter www.musikverein-iggelheim.de im Internet abrufbar.

Text: Franz Gabath Bild: hw