Busschule an der Peter-Gärtner-Realschule plus

Schulung des richtigen Verhaltens in und am Bus

Böhl-Iggelheim. Busfahren ist für viele Fünftklässler eine neue Erfahrung. Umso wichtiger ist die Schulung des richtigen Verhaltens in und am Bus.

Die neuen fünften Klassen der PGRS plus lernten bei der VRN Busschule, für die eigens ein Fahrzeug zur Schule kam, wie man während der Fahrt sicher sitzt und steht, was die Piktogramme im Fahrzeug bedeuten oder dass es nicht schneller geht, wenn man beim Einsteigen drängelt.

Mit dabei war Dummy Doris, eine Styroporpuppe, die eindrucksvoll demonstrieren durfte, welche Kräfte entstehen, wenn der Fahrer bei nur 25 km/h bremsen muss. Das Ergebnis war für alle überraschend. Festhalten ist angesagt, sonst ergeht es einem wie Doris, die quer durch den Bus katapultiert wurde.

Ihre praktischen Erfahrungen bei der Busschule können die Kinder nun mit einem "Mitmach-Heft" im Unterricht vertiefen.

Auf eine gute und sichere Fahrt!

Text: Anne Weiler; Bilder: Nina Ugljen