3 X Hängsching Ahoi

Kampagneeröffnung am „Hängsching Brunnen“ in Böhl-Iggelheim

von Franz Gabath

Böhl-Iggelheim. Elf krachende Schüsse aus der mächtigen Kanone der Böhler Bürgerwehr erinnerten auch den letzten Fastnachtsmuffel, dass die 5. Jahreszeit angebrochen ist. Trotz Coronapandemie und den damit verbundenen Auflagen, konnten die Böhler Hängsching die diesjährige Kampagne in gewohnter Weise, unter Einhaltung de geltenden Hygienevorschriften, eröffnen.

Traditionsgemäß versammeln sich die Fastnachter  an ihrem Brunnen – dem „Hängsching Brunnen“ auf dem Dorfplatz in Böhl, um die neue Kampagne zünftig zu eröffnen. Sitzungspräsident Heiko Tanski und Prinzessin Saskia I. hatten in diesem Jahr einen „erhöhten Logenplatz“ für ihre Begrüßungsworte gewählt.

„Ein toller Anblick von hier oben – wir könnten eigentlich auch unsere Prunksitzungen, wenn denn in dieser Kampagne welche möglich sein werden, hierher verlegen“ meinte ein sichtlich vergnügter Sitzungspräsident. Und Saskia, welche in dieser Kampagne die Hängsching erneut regieren kann, war doch die letzte Amtszeit sozusagen in Corona versunken,  hielt sich auch im Hinblick auf die winterlichen Temperaturen nicht mit vielen Worten auf. Sie wünschte ihren Hängsching eine erfolgreiche Kampagne.

Nach den Eröffnungsböllern der Bürgerwehr hieß es dann „Kappe uff“ und die Kampagne 2021 / 2022 der Böhler Hängsching war somit eröffnet. Und in den Schlachtruf „Hängsching Ahoi“ wurde von den zahlreichen Besuchern der Eröffnungszeremonie begeistert eingestimmt.

Freigiebig zeigten sich die Hängsching, die ihre Gäste mit Sekt bewirteten. Wie schon seit Jahren guter Brauch beobachteten auch dieses Jahr viele Kinder der angrenzenden Johannes-Fink-Grundschule das Geschehen. Unter den Kindern wurden „Mohrenköpfe“ - nein „Schaumköpfe“ , oder „Schaumküsse“,oder wie man heutzutage die auf einer Waffel aufgeschäumten, mit Schokoladenguss überzogene Süßigkeit nennen darf – den Kindern wars egal - verteilt.

Die Süßigkeit wurde natürlich von den Kindern aus den Händen der Prinzessin begeistert angenommen. Viele wünschten sich öfter solch willkommene Abwechslung wahrend der Schulstunden.

Und manch sehnsüchtige Blick wurden auf die Prinzessin geworfen . Vielleicht mit der leisen Hoffnung, auch einmal diese Amt ausführen zu dürfen.

Bild: fg