Zum Hauptinhalt springen

10 Jahre Palatia Böhl Jugendförderverein

Seit 2009 eine Erfolgsgeschichte

 

von Franz Gabath

 

Böhl-Iggelheim. Am 27.August 2009 wurde der Jugendförderverein beim FC Palatia Böhl aus der Taufe gehoben. Der heutige 1. Vorstand der Palatia, Michael Knebel und   2. Vorstand Jürgen Pfleger waren die treibenden Kräfte dieser Gründung.

 Ziel dieses Vereins war es die am Boden liegende Jugendarbeit im Fußballverein FC Palatia Böhl wieder zu beleben. Der Jugendförderverein sollte finanzielle Mittel, ausschließlich zur Förderung des Jugend - Fußballsports bei der Palatia, kreieren.

„Es war ein langer, schwieriger, aber schlussendlich ein erfolgreicher Weg“ erklärte der heutige Vorstand, Volker Rieger. Lachend erzählt Volker Rieger von 1. Spiel nach der Gründung, welches 1:26 gegen Phönix Schifferstadt endete. „Und das Ehrentor schenkte uns der Schiedsrichter durch einen Elfmeter kurz vor Schluss“ erklärte Rieger. Da der Verein viele Unterstützer gewann, konnten wichtige Dinge, wie Trainingstore, Bälle ,technische Geräte und vieles mehr  für ein erfolgreiches Training angeschafft werden. Und auch Weihnachtgeschenke, Ausflüge, Kinobesuche oder Grillabende für die jungen Fußballer waren möglich. Alles Dinge welche zu einem guten Zusammenhalt beitrugen und auch von den Eltern sehr geschätzt wurden.

Im Jahr 2016 wurde die Zusammenarbeit mit dem VfB Iggelheim im Jugendbereich aktiviert und eine Spielgemeinschaft gegründet. Es erfolgte die Namensänderung in SG-Böhl-Iggelheim und eine neue Satzung wurde ausgearbeitet.

Die SG Böhl Iggelheim kann Dank des Fördervereins bereits Erfolge aufweisen und auf eine rosige Zukunft hoffen. Der Förderverein ist bei vielen Anlässen im Dorf aktiv , sei es bei der Kerwe, oder auf dem Weihnachtsmarkt.

Begann man vor 10 Jahren mit 1 Team, 1 Trainer  mit 10 Kindern, 30 Mitgliedern so sind daraus 12 Teams, mit 27 Trainern, über 200 Kindern und eine Mitgliederzahl die 140 beträgt, erwachsen. Wahrlich eine Erfolgsgeschichte.